Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 13.2.2017 | 22:03 Uhr | SWR2

SWR2 Essay Essen als Konfession

Zeitgenössische Umgangsformen mit Ernährung
Von Wolfgang Ullrich

Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Kaum ein Lebensbereich hat in den letzten Jahren einen solchen Bedeutungszuwachs erlebt wie die Ernährung. Ob es um Fragen der Gesundheit, des Kochens oder des Genießens geht - das Essen ist als Thema omnipräsent geworden. Beziehungen gehen in die Brüche, weil sich die Partner auf keinen gemeinsamen Ernährungsstil einigen können, Veganer oder Fruktuarier behandeln ihre Art des Essens wie eine Religion und in den Sozialen Medien boomen Seiten mit Kochrezepten. Zudem findet eine Ästhetisierung des Essens statt wie nie zuvor in der Kulturgeschichte. Warum ist gerade die Ernährung so zentral geworden? Ist das ein Epiphänomen unserer Wohlstandsgesellschaft oder ersetzt der Kult um das Essen fehlende Sinnstiftungsinstanzen?

Sendung vom

Mo, 13.2.2017 | 22:03 Uhr

SWR2

Sendezeit

Montags von 22.03 bis 23 Uhr.

Weitere Themen in SWR2