Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 18.1.2016 | 22:03 Uhr | SWR2

SWR2 Essay DADA und der Geist der Moderne

Von Christian Schärf

Am 5. Februar 2016 jährt sich zum 100. Mal die Geburtsstunde der DADA-Bewegung. Damit wurde in der Kultur des Westens ein mentalitätsgeschichtlicher und intellektueller Bruch eingeleitet, der das moderne Bewusstsein zutiefst geprägt hat. Die meisten avantgardistischen Werke und Aktionen im 20. Jahrhundert können nur aus dem dadaistischen Bruch heraus verstanden werden. Zuvor hatte bereits Nietzsche die Entwertung der Werte festgestellt und sich zu einer Art proto-dadaistischem "Denker auf der Bühne" gemacht. Was sich aber mit dem Dadaismus durchsetzt, ist die Erfindung und Erweiterung zahlloser neuer Ausdrucksformen.
Dadaistische Wirkungsmuster reichen bis in die heutige Zeit bestimmen vor allem die Postmoderne.

Weitere Themen in SWR2