Bitte warten...

Fußball: Wer knallt, muss zahlen BGH -Urteil wird teuer für randalierende Fans

Kulturgespräch am 23.9.2016 mit Zeit-Online- Redakteur Oliver Fritsch

Wenn im Fußballstadion Fans randalieren oder Böller gezündet werden, bittet der Deutsche Fußballverband den jeweiligen Verein zur Kasse. Am 22.9.2016 hat der Bundesgerichtshof entschieden, solche Verbandsstrafen darf der Verein an den einzelnen Verursacher weiter geben.

Geklagt hatte der 1. FC Köln, zwar nicht der reichste Verein der Bundesliga, aber 50.000 Euro Strafgeld kann er doch leichter aus der Portokasse zahlen, als ein einzelner Fußballfan.

Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Weitere Themen in SWR2