Bitte warten...
1/1

All Is Lost | Kinostart 9.1.

Verloren auf hoher See

In Detailansicht öffnen

Bei den letzten Filmfestspielen von Cannes sorgte dieser Film für Aufsehen: "All Is Lost". Ein Mann, sein Segelboot und der Indische Ozean.

Bei den letzten Filmfestspielen von Cannes sorgte dieser Film für Aufsehen: "All Is Lost". Ein Mann, sein Segelboot und der Indische Ozean.

Der einsame Segler wird von dem 77-jährigen Robert Redford verkörpert - oscarverdächtig.

Pure Selbsterfahrung, bis ein im Meer treibender Container das Segelboot rammt.

Der Kampf ums Überleben beginnt; Wasser dringt in das Boot, das Funkgerät ist zerstört, Sturm zieht auf.

Nur ganz wenige Sätze fallen in diesem Kammerspiel auf hoher See; Robert Redford in Bestform.

Der einzige Gefühlsausbruch in diesem Film: ein langgezogenes "Fuuuuuck"; die Yacht sinkt und der einsame Segler sitzt im Rettungsboot mitten auf dem Indischen Ozean. Regisseur J. C. Chandor beweist mit seinem zweiten Kinofilm nach "Margin Call" erneut Klasse; Kinostart am 9.1.

Weitere Themen in SWR2