Navigation

Volltextsuche

Seite vorlesen:

Energie-Tankstelle  Externe Smartphone-Akkus

Kaum am Strand und schon ist der Akku leer! GPS, UMTS, Touchscreen und Co. sorgen bei aktuellen Smartphones für recht kurze Akkulaufzeiten. Abhilfe versprechen sog. Universal-Akkus, die bei Bedarf den müden Telefon-Akku unterwegs wieder mit Saft versorgen.

Extern oder Huckepack

Akku-Pack oder "Huckepack-Akku"

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Zusatz-Akkus für Smartphones. Sog. externe Akkupacks zeichnen sich vor allem durch ihre Variabilität aus. Sie laden neben dem Smartphone auch mp3-Player, Kamera, Notebook etc. Einzige Voraussetzung, der richtige Adapter ist vorhanden und der Akku ist geladen. Daneben gibt es, speziell für iPhone-Nutzer „Huckepack-Akkus“. Sie nehmen das iPhone wie eine Hülle in sich auf und erhöhen durch einen eingebauten Akkumulator die Kapazität des Gerätes.

Kapazität und Spannung

Fast alle am Markt verfügbaren Akku-Packs haben zwei Probleme, die man bei der Auswahl des passenden Zusatzenergiespeichers berücksichtigen sollte. Viele Hersteller preisen auf den Verpackungen vollmundig Kapazitäten von 10000mAh und mehr an. Bedenkt man, dass z.B. der interne Akku des iPhone 4S gerade einmal 1500mAh aufweist, so klingt das viel. Rein rechnerisch wären also 4-5 Ladungen möglich, wenn da nicht die Ladeelektronik des Smartphones eingreifen würde. Die Ladeelektronik benötigt eine gewisse Spannung (ca. 5 Volt). Nur wenn der Universal-Akku mindestens die abgibt wird geladen. Fällt die Spannung minimal ab, so stellt das Gerät seine Ladung ein. Je nach Handyhersteller und Gerätetyp ist die Toleranz hier sehr unterschiedlich. Das Ergebnis – theoretisch ist noch genug Saft im Zusatz-Akku, nur die Handyelektronik verweigert die Ladung. Ausschlaggebend neben der Bauform sollte also auch die Ladespannung und der Energiebedarf sein. Reichen z.B. 1800mAh für die einmalige Ladung eines Telefons, so benötigen Tablet-PC oder Kamera-Akku ggf. deutlich mehr Energie.

Günstiger Notnagel: Die Battery-Box

So toll die Zusatz-Akkus auch sind, sie benötigen Pflege, wollen regelmäßig geladen werden und man sollte sie natürlich bei Bedarf auch zu Hand haben. Wem das alles zu viel wird und wer sich für den absoluten Notfall rüsten möchte, der kann auch auf eine sog. "Battery-Box" setzen. Handelsübliche Batterien werden in ein Plastik-Gehäuse eingesetzt und versorgen den schlappen Akku von Mobiltelefon oder mp3-Players wieder mit Saft.
Diese Lösung funktioniert tatsächlich nur mit Batterien, da Standard-Akkus nicht die notwendige Spannung für einen ganzen Ladevorgang abgeben. Somit sind diese Batteriefächer eher für den absoluten Notfall.

Fazit

Wer in diesem Jahr am Strand oder in den Bergen nicht ohne Saft für Smartphone, Tablett und Co. dastehen möchte, der muss zwangsläufig auf einen Universal-Akku zurückgreifen. Informieren sie sich vorher unbedingt über die Kapazität der zu ladenden Akkus und wählen Sie die Powerbank entsprechend dimensioniert aus. Achten Sie neben dem Preis auch auf mitgeliefertes Zubehör und das Gewicht (Flugreisen!). Wer nur im äußersten Notfall auf Zusatz-Energie zurückgreifen muss, der kann auch bei den "Battery-Boxen" blieben. Sie punkten zwar mit niedrigen Anschaffungspreisen, dafür sind die Folgekosten und die Umweltbelastung höher. Eine echte Alternative zu den Universal-Akkus kann auch ein 12 Volt Adapter zur Ladung von Smartphone, TabletPC und Co. im Auto sein.

Marcus Netscher

Letzte Änderung am: 05.06.2010, 10.02 Uhr

Powerbank - Zusatzakku 5-70€ Bildergalerie Überblick Universal-Akkus

Zusätzliche Energie für mp3-Player, Smartphone & Co. für unterwegs, das versprechen alle Universal-Akkus. Wir stellen Ihnen zur besseren Übersicht eine Auswahl an Powerbanks für verschiedene Zwecke vor. [zur Bildergalerie zu: Überblick Universal-Akkus]

Stromsparen am Smartphone Länger Laufzeiten für alle! Stromsparen am Smartphone

Und wieder ist der Akku leer - kein Wunder, Bluetooth, UMTS, GPS, Beleuchtung alles das zehrt an der Leistung eines modernen Smartphones und verkürzt die Laufzeit des Akkus. Wir geben einfach Stromspartipps für jedes Smartphone, mit denen Ihr Akku einfach länger durchhält. [mehr zu: Stromsparen am Smartphone]

Rückschau Alle "Multimedia" - Tipps von A-Z

Sie suchen nach einem bestimmten Thema in dieser Ratgeber-Rubrik? Dann schauen Sie doch mal in unsere Rückschau, vielleicht werden Sie dort fündig! [mehr zu: Alle "Multimedia" - Tipps von A-Z]