Bitte warten...

Hits und Storys The Bangels - "Eternal Flame"

Im Februar 1989 kletterte eine wunderbare Ballade auf die Spitzenplätze der internationalen Hitparaden, in England und den USA sogar bis auf die eins: Das Lied über die "Ewige Flamme" - "Eternal Flame" - von den Bangles. Auf die Idee zum Lied kam Sängerin Susanna Hoffs bei einem Besuch in Graceland.

Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

1:14 min

Mehr Info

The Bangels - "Eternal Flame"

Brügmann

Graceland, das Domizil des King of Rock 'n' Roll ist eine Touristenattraktion. Elvis Presley-Fans aus der ganzen Welt pilgern hier her nach Memphis, um ihrem Idol nahe zu sein. 1988 unternehmen die Musikerinnen der erfolgreichen Frauenband "Bangles" einen Ausflug nach Graceland. Im Garten ist das Grab von Elvis.

Ewiges Licht

Das Grab ist geschmückt mit Keramik-Engeln, daneben steht ein Gefäß mit einer kleinen Flamme. An diesem Tag regnet es stark, die Flamme ist ausgegangen. Sängerin Susanna Hoffs steht vor dem Grab und ist traurig: "Die Flamme von Elvis sollte nie ausgehen", denkt sie und dabei kommen ihr die Worte "Eternal Flame" - "Ewiges Licht" - in den Sinn. Und daraus entsteht das Lied.

Nackt im Studio

Im Tonstudio geben die Bangles dann alles, Sängerin Susanna Hoffs sogar ihre Kleider. Um sie herum werden Stellwände gebaut und dahinter macht sie sich komplett frei. So soll ihr Gesang dann das gewisse Etwas bekommen. Den Studioarbeitern wäre das Ganze ohne Sichtschutz sicher lieber gewesen. Trotz des sehr großen Einsatzes gibt der Manager der Bangles dem Lied keine Perspektive. Sein Kommentar: "Das wird kein Radiosender der Welt spielen. Da ist ja gar kein richtiges Schlagzeug drin! Mädels, das wird nix, ich sag' Euch das!" Der Mann hat mit seiner Einschätzung grandios daneben gelegen. "Eternal Flame" wurde der größte Hit der Bangles.

Aktuell bei SWR1 RP