Bitte warten...

Alles dunkel… Depression - eine Krankheit mit vielen Gesichtern

Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

34:25 min | Mi, 25.1.2017 | 20:00 Uhr | Der Abend | SWR1

Sie ist die am häufigsten auftretende psychische Erkrankung. Nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO leiden in Deutschland rund 4,5 Millionen Menschen an einer Depression, Tendenz steigend. Dabei ist die Tatsache, dass es sich bei einer Depression tatsächlich um eine Krankheit mit schwerwiegenden Folgen handelt, noch immer nicht Allgemeingut. Allzu häufig denkt man dabei an momentane Stimmungstiefs und vorübergehende seelische Krisen - eine Fehleinschätzung mit oft fatalen Folgen. Jede Depression ist potentiell gefährlich, geht oftmals mit dem Gedanken an Selbstmord einher. Die Zahl der Suizid-Opfer in Deutschland ist doppelt so hoch wie die der Opfer von Verkehrsunfällen - und zunehmend leiden auch Jugendliche unter Depressionen.
"Depression abzugeben" heißt das gerade erschienene Buch des Autors Uwe Hauck. Darin beschreibt er die weitreichenden Folgen seiner eigenen Depressionen und panikartiken Angststörungen, die ihn teilweise in die geschlossene Psychiatrie führten, und die er mit den verschiedensten Methoden soweit überwinden konnte, dass er jetzt wieder ein "normales" Leben führen kann. Wir sprechen unter anderem mit Uwe Hauck über seine Erfahrungen.

Aktuell in SWR1