Wie Sie uns empfangen

Satelliten-Fernsehen nur noch digital

Das Satellitenfernsehen und die Hörfunkprogramme werden nur noch digital ausgestrahlt. Dafür sind viele Fernsehprogramme zusätzlich jetzt auch mit hochaufgelösten Bildern und exzellentem Ton zu empfangen.


Fernsehen

Flachbild-Fernseher

Die Fernsehprogramme des SWR (SWR Baden-Württemberg und SWR Rheinland-Pfalz), das Programm Das Erste sowie alle anderen Programme des öffentlich-rechtlichen Fernsehens werden digital über den Satelliten ASTRA 19,2 Grad Ost ausgestrahlt und sind frei empfangbar. Das Programm Das Erste ist zusätzlich über den Satellit Eutelsat 13 Grad Ost zu empfangen.

DVB-S

Für den Empfang benötigen Sie neben der Satellitenschüssel ein Fernsehgerät mit einem DVB-S Tuner. Ist ihr Gerät noch nicht mit einem DVB-S Tuner ausgestattet, wird zwischen Satellitenschüssel und Fernsehgerät ein DVB-S fähiger Receiver (auch Set-Top-Box genannt) angeschlossen.

Transponderwechsel Astra

Am 11. März wurden die Transponder 19, 25 und 71 auf den neuen Satelliten Astra 1N verlagert. Die Signalkonfiguration wurde bei diesem Vorgang nicht verändert. Unsere Tests haben ergeben, dass der Satellit Astra 1N unsere Programmsignale mit einer Mehrleistung von 1,0-1,5 dB ausstrahlt. Das hat den Vorteil, dass die Schlechtwetterreserve und damit auch die Empfangsstabilität deutlich zunimmt.

Seit dem Wechsel treten jedoch bei einigen Zuschauern, trotz sehr guter Signalstärke, Bild- und Tonstörungen in den Programmen Das Erste HD, arte HD, SWR HD, BR HD und NDR HD auf. Unsere derzeitigen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die gestiegene Summenleistung der Transponder zu einer Übersteuerung des im Empfangsgerät verbauten Eingangsverstärkers führt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Großsignalfestigkeit der davon betroffenen Verstärker zu gering ist.

In vielen Fällen ist es ausreichend, der Übersteuerung durch den Einsatz eines Dämpfungsglieds entgegenzuwirken. Dabei gilt es zu beachten, dass ein Dämpfungsglied für Satellitenempfang verwendet werden muss, das für den ZF-Frequenzbereich von 950 - 2150 MHz tauglich ist und einen DC-Pfad für die Steuerung des Multiswitch bzw. des LNB aufweist.

Sollte in der Empfangsanlage ein Multischalter mit Pegelsteller oder ein Stammleitungsverstärker verwendet werden, dann ist auch hier eine Korrektur möglich.

Eine abschließende Aufklärung der Ursachen des Problems, kann nur durch die Hersteller der betroffenen Empfangsgeräte erfolgen.


HDTV

Seit dem 30. April 2012 sind die beiden regionalen Fernsehprogramme des SWR auch in HDTV, also mit hochaufgelösten Bildern und exzellentem Ton, zu empfangen. Neben dem Programm Das Erste sind weitere dritte Fernsehprogramme sowie die Gemeinschaftsprogramme arte, Phoenix, 3sat und KiKA in hoher Qualität verfügbar. Zum Empfang dieser Programme ist ein entsprechendes HD-fähiges Endgerät notwendig.



Radio

männliche Hand dreht am Senderrad eines historischen Radiogerätes

Auch die Radioprogramme des SWR werden über Satellit (DVB-S) ausgestrahlt. Und zwar in CD-Qualität. Einzelne Sendungen gibt es sogar im Mehrkanalton. Die Übertragung via Astra Digital Radio (ADR) hingegen wurde am 30. April 2012 eingestellt.

Stand: 16.05.2014, 16.35 Uhr