Rückblick

SWR1-Hitparade 2012

Die SWR1 Hitparade 2012! Fünf Tage Ausnahmezustand im Oktober. Erleben Sie alle "magischen Momente" der SWR1 Hitparade, von Platz 999 bis zum großen Finale, noch einmal.

Top 10 2012


Hitparade
PlatzTitelInterpret
01Bohemian rhapsodyQueen
02Stairway to heavenLed Zeppelin
03MusicJohn Miles
04Child in timeDeep Purple
05Tage wie dieseDie Toten Hosen
06Hotel CaliforniaEagles
07Wish you were herePink Floyd
08Brothers in armsDire Straits
09Nothing else mattersMetallica
10The roseBette Midler

1/1

Die Besten der Hitparade

Entdeckt von SWR1-Musikchef Werner Köhler

In Detailansicht öffnen

Die Beatles - sie sind die "stärkste Band aus den 60ern" und wurden mit 34 Titeln in die Hitparade gewählt. Ihr höchstplatzierter Song war auf Platz 17 ihr Song "Let it be".

Die Beatles - sie sind die "stärkste Band aus den 60ern" und wurden mit 34 Titeln in die Hitparade gewählt. Ihr höchstplatzierter Song war auf Platz 17 ihr Song "Let it be".

Peter Maffay - er holte sich die Krone der deutschen Sänger. 16 mal in der Top 1000 - das schaffte sonst keiner. Höchste Platzierung: Platz 47 mit "Über sieben Brücken"

Hinter Maffay auf Platz 2: das Rock-Urgestein Udo Lindenberg. 12 Songs wurden in die Hitparade gewählt. Seine beste Platzierung: Platz 90 mit "Cello"

Sie waren die höchsten Neueinsteiger 2012 mit "Tage wie diese" auf Platz 5. Neben ihrem aktuellen Hit, schafften sie es noch mit sieben weiteren Songs in die Hitparade.

Auf Platz 2 der deutschsprachigen Rockbands: Die Ärzte. Insgesamt waren sie 5 mal in der Hitparade vertreten. Für den Sprung in die Top 100 reichte es leider nicht - beste Platzierung: Platz 140 mit "Westerland"

Beim Titel für die erfolgreichste, internationale Rockband, lieferten sich zwei Gruppen ein hartes Duell. Beide brachten 12 Songs in der Hitparade unter, aber der Titel ging an Deep Purple. Den Ausschlag gab ihr Song "Child in time" - er landete auf Platz 4 der Hitparade.

Ihr best-platzierter Song hieß "Hells Bells" (Platz 13) - ein knapper zweiter Platz für AC/DC in der Rubrik "Internationale Rockband"

Kein Zweifel - auf den Titel "Beste Band aus den 70ern" haben sie ein Abonnement: Queen, die gleich mit 28 Titeln vertreten waren. Und Platz 1 der Hitparade mit "Bohemian Rhapsodie" ging auch noch an sie.

Der weltweit erfolgreiche Schweden-Pop von ABBA schaffte es gleich 20 mal in die Hitparade. Beste Platzierung: Platz 32 mit "Dancing Queen" und Platz 2 in der Bestenliste der "Besten Bands aus den 70ern"

Sie sind und waren in der Hitparade immer die größten Konkurrenten: Westernhagen und Grönemeyer. 2012 ging die Krone an den Mann aus Bochum - die SWR1-Hörer platzierten gleich 14 Songs von Herbert Grönemeyer in der Hitparade. Beste Platzierung: Auf Platz 34 "Der Weg".

Im direkten Vergleich schafften es vier Westernhagen-Songs weniger in die Top 1000, höchste Platzierung mit "Freiheit (live)" auf Platz 141. 2012 hatte also Herbert Grönemeyer die Nase vorne! (Foto: Willi Kuper)