Bitte warten...

Mitglieder des SWR Symphonieorchesters Bohye Lee

Viola

Bohye Lee

Bohye Lee

Bohye Lee wurde 1985 in Korea geboren, studierte 2004-2008 an der Seoul National University, vervollständigte ihre Ausbildung 2009-2012 an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin bei Walter Küssner – als Stipendiatin des DAAD – und zahlreichen Meisterkursen bei Jean Sulem, Roberto Diaz, Wilfried Strehle, Felix Schwartz und Nobuko Imai.

Als Solistin konzertierte Bohye Lee erstmalig 2003 zusammen mit dem Opava Symphony Orchestra, 2009 mit der polnischen Kammerphilharmonie. Als Kammermusikerin trat sie zwischen 2004 und 2008 im Ensemble des Tonyoung International Music Festival mit dem Ensemble Modern auf.

Orchestererfahrung sammelte sie 2005 im Asian Youth Philharmonic Orchestra unter Myung Whun Chung und 2006-2008 beim Schleswig-Holstein-Festival unter Christoph Eschenbach und Iván Fischer. Bei den Berliner Philharmonikern und beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin spielte sie regelmäßig als Aushilfe.

Seit 2012 ist Bohye Lee Mitglied des SWR Sinfonieorchesters.