Bitte warten...

2. Bundesliga | FCH besiegt Pauli Heidenheim springt auf Platz sieben

Der 1. FC Heidenheim hat sein Heimspiel gegen den FC St. Pauli mit 2:0 gewonnen. Die Treffer erzielten Denis Thomalla (71.) und Bard Finne (81.).

Heidenheimer Denis Thomalla jubelt

Torschütze Denis Thomalla (m.) bejubelt seinen Treffer zum 1:0

Auf insgesamt vier Positionen hatte Heidenheim-Trainer Frank Schmidt seine Elf im Vergleich zur Auswärtsniederlage in Leipzig umgebaut. Vor allem im Offensivbereich baute der FCH-Coach um, stellte sein Team mit Schnatterer und Morabit deutlich offensiver auf als noch unter der Woche. Die Folge: Heidenheim spielte gefällig nach vorne und schaffte es, dem Tabellenvierten aus Hamburg den Schneid abzukaufen.

Alushi trifft den Pfosten

Nach einer halben Stunde kam dann auch St. Pauli besser ins Spiel und hätte in der 32. Minute durch Enis Alushi in Führung gehen können. Bei dessen Rechtsschuss stand letztlich nur noch der Pfosten im Weg.

Thomalla trifft, Finne entscheidet

Mit 0:0 ging es in die Pause. Auch in Halbzeit zwei kamen dann die Hausherren besser in die Partie, dennoch dauerte es bis zur 71. Minute, bis der Aufwand der Heidenheimer belohnt wurde. Nach einem Distanzschuss von Robert Leipertz stand Denis Thomalla goldrichtig und donnerte den Abpraller unters Gebälk - 1:0. In der Folge drängte St. Pauli auf den Ausgleich, der 1. FC Heidenheim kam immer wieder mit Kontern gefährlich vors gegnerische Tor. So fiel dann auch die Entscheidung. Der eingewechselte Bard Finne schloss einen sehenswerten Konter aus kurzer Distanz zum 2:0 ab.

Aufstellung:

1. FC Heidenheim: Zimmermann - Strauß, Kraus, Beermann, Feick - Griesbeck, Theuerkauf - Leipertz (83. Titsch-Rivero), Schnatterer (C) (85. Starke) - Thomalla, Morabit (67. Finne)

FC St. Pauli: Himmelmann - Hornschuh, Ziereis, Sobiech (C), Buballa (82. Keller) - Alushi, Rzatkowski - Picault (46. Verhoek (59. Choi)), Buchtmann, Dudziak - Thy

Tore: 1:0 Thomalla (71.), 2:0 Finne (81.)

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen)

Zuschauer: 14.000

Aktuell im SWR