Bitte warten...

Handball | Bundesliga Löwen wieder Tabellenführer

Die Rhein-Neckar Löwen haben durch einen 34:24-Sieg gegen den MT Melsungen die Tabellenführung in der Handball Bundesliga zurückerobert.

Uwe Gensheimer (Rhein Neckar Loewen) jubelt

Uwe Gensheimer von den Rhein-Neckar Löwen darf jubeln.

Das Team aus Mannheim verwies am 24. Spieltag im Spitzenspiel den Tabellenvierten MT Melsungen mit 34:24 (16:12) in die Schranken und zog dank der besseren Tordifferenz am punktgleichen Rekordmeister THW Kiel (beide 38:6) vorbei.

Die Löwen legten vor eigener Kulisse von Beginn an gut los und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Wie erwartet entwickelte sich dann eine hart geführte Partie auf Augenhöhe in der insbesondere Andy Schmid und Uwe Gensheimer dafür sorgten, dass die Badener ihre Führung halten konnten. Ende der ersten Hälfte bauten die Löwen ihre Führung teilweise sogar auf fünf Tore aus und es ging mit 16:12 für die Rhein-Neckar Löwen in die Halbzeitpause.

Löwen ziehen durch

Auch der Beginn der zweiten Hälfte wurde das Spiel durch viele Nickligkeiten und einen sehr sicheren Löwen-Keeper Mikael Appelgren geprägt. Der ehemalige Melsunger glänzte ein ums andere Mal mit tollen Paraden und ermöglichte es den Löwen ihren Vorsprung weiter auszubauen. Gegen Ende der Partie ließen die Melsunger etwas nach, die Löwen zogen davon und feierten einen ungefährdeten Heimsieg.

Die SG Flensburg-Handewitt hat im Dreikampf um die Meisterschaft dagegen einen Rückschlag kassiert. Der Pokalsieger kam beim TSV Hannover-Burgdorf nicht über ein 25:25 (15:10) hinaus und liegt mit 36:8 Punkten zwei Zähler hinter dem Spitzenduo.

Rhein-Neckar Löwen - MT Melsungen 34:24 (16:12)

Aktuell im SWR