Bitte warten...

Fußball | DFB-Pokal Freiburg und Grifo souverän in Babelsberg

Der SC Freiburg hat seine Erstrunden-Partie gegen den SV Babelsberg 03 mit 4:0 gewonnen. Die Tore erzielten Doppeltorschütze Vincenzo Grifo, Janik Haberer und Florian Niederlechner.

Freiburger jubeln über das 2:0

Der SC Freiburg zieht souverän in die zweite Pokalrunde ein

Bereits von der ersten Minute legten die Breisgauer ein hohes Tempo an den Tag. Die Belohnung für den SC Freiburg folgte prompt: In der 20. Minute holte der Babelsberger Torhüter Kevin Otremba den anstürmenden Florian Niederlechner von den Füßen - den fälligen Strafstoß verwandelte Vincenzo Grifo souverän zum verdienten Führungstreffer für die Badener. Kurios: Schiedsrichter René Rohde beließ es trotz Verhinderung einer klaren Torchance bei einer gelben Karte.

In der Folge trat der Regionalligist aus Babelsberg bissig auf, schien durch den Rückstand keinesfalls verunsichert zu sein. Dennoch, die bessern Chancen hatte der Sport-Club, der die Überlegenheit nach 40 Minuten auch zählbar machen konnte. Janik Haberer nickte eine Grifo-Ecke per Kopf ein. Mit 2:0 aus Sicht der Breisgauer ging es in die Pause.

TV Tipp: Doppeltorschütze und Torvorbereiter Vincenzo Grifo ist am Sonntag ab 21.45 Uhr zu Gast im SWR-Fernsehen BW bei Sport im Dritten

Verhaltener Beginn nach der Pause

Grifo nimmt Maß

Vincenzo Grifo nimmt Maß zum 3:0 - am Sonntag ist der Freiburger zu Gast bei Sport im Dritten

Der zweite Durchgang begann verhalten. Freiburg musste nicht, Babelsberg konnte nicht - so datierte der erste Abschluss in Halbzeit zwei aus der 59. Minute: Alexander Ignjovski zielte mit einem Schuss aus 25 Metern allerdings weit über das Tor. Die endgültige Entscheidung fiel dann vier Minuten später, in der 63. Minute, per Freistoß. Standard-Spezialist Vincenzo Grifo nahm sich aus 20 Metern das linke Babelsberger Tor-Eck zum Ziel - Babelsberg-Keeper Otrembas Fingerspitzen konnten das 3:0 nicht verhindern.

Niederlechner zum Endstand

Den Endstand gegen weit aufgerückte Babelsberger stellte dann Florian Niederlechner mit einem sehenswerten Schlenzer in der 69. Minute her.



Aufstellung:

SV Babelsberg 03: Otremba - Eglseder (72. Stang), von Piechowski, Akdari, Cepni - Saalbach, Sindik - Knechtel (60. Hoffmann), Cubukcu - Shala, Steinborn (80. Beyazit)

SC Freiburg: Schwolow - Söyüncü, Höfler, Günter - Ignjovski (75. Bulut), Abrashi - Haberer (84. Möller Daehli), Meffert (75. Schuster), Grifo - Philipp, Niederlechner

Tore: 01: Grifo (20.), 0:2 Haberer (40.), 0:3 Grifo (63.), 0:4 Niederlechner (69.)

Zuschauer: 5.500

Schiedsrichter: René Rohde

Aktuell im SWR