Bitte warten...

Sport extra - Sendungen

Logo Sport Extra

Samstag, 17. August 2013

Tanzen Total: German Open Championships

aus der Stuttgarter Liederhalle

22:20 - 23:52 Uhr | Bei der 27. Auflage der German Open Championships (GOC) versammelt sich die Tanzelite zum 10. Mal beim größten Turnier der Welt in Stuttgart. Rund 2.500 Paare werden in 33 Einzelturnieren um die Medaillen und Pokale kämpfen und in den Sektionen Standard, Latein und beim Boogie Woogie ihre Sieger austanzen. Die Grand Slam-Turniere der Standard- und Latein-Tänzer sind von der Bedeutung her vergleichbar mit Weltmeisterschaften. Deshalb ist die Weltspitze komplett vertreten.
Zum ersten Mal seit langem wird es neue Namen in der Siegerliste des Grand Slams Standard bei den German Open Championships (GOC) geben, da die Titelverteidiger in diesem Wettbewerb nicht mehr antreten. Die Favoriten 2013 auf den Grand Slam Titel sind neben Simone Segatori / Annette Sudol vom TSC Astoria Stuttgart auch die amtierenden Europameister Emanuel Valeri / Tania Kehlet aus Dänemark.
Auch beim Grand Slam-Turnier der Lateiner ist die Weltspitze komplett am Start: Von den Top 20 der Weltrangliste werden wohl nur die fehlen, die wegen Verletzung nicht antreten können. Dabei werden Marius-Andrei Balan / Nina Bezzubova, den deutschen Meistern vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim, gute Chancen eingeräumt, wie 2012 das Finale zu erreichen.
Bei den Boogie Woogie-Paaren und ihren begeisternden Swing-Improvisationen geht es in der Main Class um den Titel des Weltmeisters. Die Weltranglistenersten Thorbjorn Solvoll Urskog / Susanne Barkhald Sandberg aus Norwegen sind die großen Favoriten. Aus Deutschland gehen Matthias Rein / Regina Kuglstatter an den Start.
Das SWR Fernsehen überträgt live von den 27. GOC das Finale der besten Tänzer in der Sektion Standard und die Weltmeisterschafts-Endrunde der Boogie Woogie-Tänzer. Dazu wird es einen Rückblick auf die Entscheidung der Lateintänzer im Grand Slam-Turnier vom Freitag geben.weniger
Bei der 27. Auflage der German Open Championships (GOC) versammelt sich die Tanzelite zum 10. Mal beim größten Turnier der Welt in Stuttgart ...mehr

Sport extra - Über uns

Sendezeiten

Sport extra

nächste Sendung: SWR Fernsehen
Sat Oct 01 13:55:00 CEST 2016

Sonntag, 28.8.2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Im Programm

Lange bevor es den Begriff "Discomusic" gab, feierten Earth, Wind & Fire mit tanzbarer Soulmusik Welterfolge. Schon im Jahr 1969 stellten die Gebrüder Maurice und Verdine White dieses Projekt zusammen. 1973 fanden Earth,Wind &Fire zu ihrer klassischen Besetzung, zu der auch der Gitarrist Al McKay stieß. Bis 1981 spielte er mit Earth, Wind & Fire sieben LPs ein. Berufsmusiker seit seinem 18. Lebensjahr, gehörte der 1948 in New Orleans geborene McKay in ganz jungen Jahren zur Ike & Tina Turner Revue und arbeitete mit Sammy Davis Jr. und Isaac Hayes. Als Mitglied von Earth, Wind & Fire schrieb Al McKay mit Maurice White unter anderem die Welthits «September», «Best Of My Love» und «Singasong».
Das SWR Fernsehen feierte am 6.9.2015 ein Fest für die ganze Familie und lud alle großen und kleinen Zuschauer ins Blühende Barock nach Ludwigsburg ein. Als Höhepunkt des Tages präsentierte es im barocken Schlossgarten die Formation "Earth, Wind & Fire Experience feat. Al McKay Allstars".

  • SWR Fernsehen

Aktuell im SWR