Navigation

Volltextsuche

Blick auf Dom Die große SDW-Spezialsendung Schätze der Welt durch den Südwesten

Zu den anziehendsten Zielen führt diese "Schätze der Welt - Spezial" - Reise. Das Mittlere Rheintal wurde von Romantikern entdeckt und hoch gelobt. Trier gilt als älteste Stadt Deutschlands und weist noch viele großartige Bauten vor. In Speyer hingegen steht die größte, noch erhaltene romanische Kirche. [mehr zu: Schätze der Welt durch den Südwesten]

Schätze der Welt Spezial: Der Duft des Orient - Die Weihrauchstrasse Schätze der Welt Spezial mit Dieter Moor Der Duft des Orient - Die Weihrauchstraße

Weihrauch stimmt die Götter gnädig. Weihrauch reinigt die Lebenden wie die Toten. Dieter Moor folgt den Spuren dieses gleichermaßen mythischen wie aromatischen Rauchs auf einer der ältesten Handelsstrasse der Geschichte. [mehr zu: Der Duft des Orient - Die Weihrauchstraße]

Das steinerne Herz Moskaus- Der Kreml. Schätze der Welt spezial mit Max Moor Glanz und Elend im Reich der Zaren

Baden-Baden, die vielleicht „russischste“ Stadt Deutschlands ist der Ausgangspunkt für die Reise von Max Moor zu einigen von Russlands Weltkulturerbestätten. Unzählige Künstler sind aus Russland immer wieder in die Kurstadt Baden-Baden gepilgert. Nicht nur Fjodor Dostojewski, der im Casino sein Geld verspielte, sondern auch Nikolai Gogol, Iwan Turgenjew oder Iwan Gontscharow. Das Spielcasino von Baden-Baden wurde 1872 von russischen Fürsten gegründet, als "Internationaler Club für die Kultur des Glückspiels". [mehr zu: Glanz und Elend im Reich der Zaren]

Titelbild von SDW Spezial: Die Eroberung der neuen Welt - Das Spanische Weltreich Schätze der Welt Spezial mit Max Moor Die Eroberung der neuen Welt - Das Spanische Weltreich

Mexiko City ist Ausgangspunkt der Filmerzählung über die Eroberungen der spanischen Konquisitadoren in der damals neuen Welt. Die Reise führt u.a. in das "Tal von Oaxaca", zum "Panamakanal", nach "Cuzco". Es wird "das Kloster Santo Domingo" gezeigt, bevor es weitergeht nach "Potosi" u.a. Stätten. Der Film endet letztlich in "Kuba". [mehr zu: Die Eroberung der neuen Welt - Das Spanische Weltreich]

"Der Große Markt von Brüssel ist das schönste Theater der Welt!" meinte Jean Cocteau. Schätze der Welt spezial mit Max Moor Vom Jugendstil zur Moderne - Die Architektur des 20. Jahrhunderts

Von nichts sind wir so unentrinnbar umgeben wie von Architektur. Unsere Straßen und Plätze, unsere Gebäude, unsere Wohnungen ... alles Architektur. Sie beeinflusst vermutlich unser alltägliches Leben noch viel stärker als Musik, Literatur oder Malerei. Die Qualität von Architektur ist daher von direkter und existentieller Bedeutung für uns. [mehr zu: Vom Jugendstil zur Moderne - Die Architektur des 20. Jahrhunderts]

Licht und Farbe spielen in der Berliner Moderne eine wichtige Rolle Europa: Deutschland Die Berliner Moderne

Wer verstehen will, warum sechs Wohnsiedlungen in Berlin - die älteste entstanden am Ende des Kaiserreichs, die jüngsten am Ende der Weimarer Republik - die Weihe des Weltkulturerbes erlangt haben, darf nicht nur auf die Fassaden schauen. [mehr zu: Die Berliner Moderne]

Detail des Wandgemäldes "Abendmahl", Jesus, rechts davon Thomas, Jakobus und Philippus Europa: Italien Santa Maria delle Grazie und "Das Abendmahl"

Ein Kleinod im Dienst des Paradieses hat Bramante hier geschaffen. Das Kloster Santa Maria delle Grazie in Mailand ist kein gigantischer Prunkbau, sondern perfekte Harmonie der Hochrenaissance. [mehr zu: Santa Maria delle Grazie und "Das Abendmahl"]

Teaserbild zu Fjorde Felsen Eiseberge Schätze der Welt Spezial mit Max Moor Fjorde, Felsen und Eisberge - Europas Norden

Ausgangspunkt dieser Reise zu UNESCO Welterbestätten in Europas Norden ist Deutschlands nördlichster Punkt. Der Ellenbogen. So genannt nach der Form einer Halbinsel im Norden von Sylt. Von hier aus reist Max Moor über Irland, Schottland und Norwegen nach Island. Enden wird die Reise in Grönland, dem Geburtsland der Eisberge. [mehr zu: Fjorde, Felsen und Eisberge - Europas Norden]