Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 12.4.2017 | 7:35 Uhr | SWR Fernsehen

Europa: Belgien Der Grosse Platz von Brüssel

Das schönste Theater der Welt

"Der Große Markt von Brüssel ist das schönste Theater der Welt!" meinte Jean Cocteau. Und tatsächlich ist dieser Mittelpunkt der Stadt Brüssel mehr eine Bühne als ein Platz.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
"Der Große Markt von Brüssel ist das schönste Theater der Welt!" meinte Jean Cocteau.

"Der Große Markt von Brüssel ist das schönste Theater der Welt!" meinte Jean Cocteau.

Er ist ein Zeugnis urbaner Demokratie. Als die reichen Brüssler Gilden im 15. Jahrhundert das aristokratische Stadtregiment ablösten, schufen sie sich mit diesem Karee kostbarer Zunfthäuser selbst ein Denkmal. Und als der Sonnenkönig Ludwig XIV. das Prunkstück freier Bürger in Schutt und Asche legte, bauten die Gilden ihn um 1500 kurzerhand als genaue Kopie seiner selbst wieder auf.

50 Jahre  später, 1793, zog die französische Revolutionsarmee in Brüssel ein.

50 Jahre später, 1793, zog die französische Revolutionsarmee in Brüssel ein.

Darauf sind die Brüsseler noch immer stolz und feiern sich und ihre Geschichte mit dem "Ommegang". Dieser prächtige Umzug über den Platz wird seit rund 700 Jahren mit gleichem Ritual, mit Personen, die teils heute noch dieselben Namen der mittelalterlichen Teilnehmer tragen, begangen. Ein Theater vor steinernen Kulissen. Der Große Markt ist und bleibt eine Bühne, auf der gelebt und gestorben wurde - im Spiel und in der Wirklichkeit.

Victor Hugo schrieb seiner Frau aus dem belgischen Exil: "Brüssel hat mich sehr begeistert. Das Rathaus ist ein Juwel und der es umgebende Platz ein wahres Wunder. Es entsprang der Phantasie eines Dichters und fiel in den Kopf eines Architekten."

Daten & Fakten

Kulturdenkmal: Altstadt von Brüssel mit dem Grand' Place, dem Großen Platz
UNESCO-Ernennung: 1998
966
erstmalige urkundliche Erwähnung als Bruoscella
1221
erstmalige urkundliche Erwähnung der Tuchhalle an der Grand'Place
1401
Baubeginn des Hôtel de Ville de Bruxelles, des Rathauses, an der Grand'Place
1430
Brüssel unter Philipp dem Guten die Hauptstadt Burgunds
1477-1713
Herrschaft der Habsburger über Brüssel und die Südlichen Niederlande
1549
Einzug Kaiser Karls V. in Brüssel
1568
nach Aufstand gegen die Spanier Hinrichtung von Lamoral Graf von Egmont und Philipp II. von Montmorency-Nivelle, Graf von Hoorn, auf der Grand'Place
1695
Belagerung Brüssels durch französische Truppen, verheerendes Bombardement der Grand'Place
1830
nach einem Volksaufstand Unabhängigkeit Belgiens, Brüssel seither als Hauptstadt des Königreiches Belgien
1831
Einzug des ersten belgischen Königs Léopold I.
2000
Brüssel Europäische Kulturhauptstadt

Copyrightvermerk für Daten & Fakten
© Chronik Verlag im Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH Gütersloh/München 2000 - 2010



Aktuell im SWR