Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 23.2.2016 | 21:45 Uhr | Das Erste

Vor dem NPD-Verbotsverfahren Wie sich die rechtsextreme Partei auf ein mögliches Verbot vorbereitet

Am 1. März beginnt vor dem Bundesverfassungsgericht das NPD-Verbotsverfahren. Die Partei wappnet sich bereits für ein mögliches Verbot.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Noch bevor in Karlsruhe verhandelt wird, stehen die ersten Auffangbecken für NPD-Mitglieder nach einem möglichen Verbot schon bereit. So zum Beispiel die Partei "Der III. Weg" – sie ist noch radikaler, noch unverblümt völkischer als die NPD. Bereits jetzt hat die rechtsextreme Kleinstpartei zahlreiche ehemalige NPD-Mitglieder aufgenommen. Und die NPD versucht sich offenbar auch mit einer anderen Partei zu vernetzen: Der AfD. Ein in der Szene weit verbreiteter Youtube-Kanal ruft im Hinblick auf das möglicherweise bevorstehende NPD-Verbot direkt dazu auf, sich mit AfD-Funktionären zu vernetzen. Und in mehreren Fällen hat das offenbar bereits gefruchtet.

aus der Sendung vom

Di, 23.2.2016 | 21:45 Uhr

Das Erste