Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 6.10.2015 | 21:45 Uhr | Das Erste

Weil Autobauer tricksen, leiden Menschen unter hoher Stickoxidbelastung Krank dank VW?

Lungenkrebs, Asthma, chronische Entzündungen - Stickstoffdioxid kann krank machen. Es ist das Gas, das im Zuge der VW-Affäre in die Schlagzeilen geraten ist.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Denn in der Realität stoßen viele Diesel-Fahrzeuge deutlich mehr aus, als gesetzlich erlaubt ist und auf dem Prüfstand gemessen wird. Die Bundesregierung weiß das seit Jahren, doch hat laut EU-Kommission "keine geeigneten Maßnahmen" getroffen, um dagegen vorzugehen.

Das Umweltbundesamt spricht im Interview mit REPORT MAINZ davon, dass die Bundesregierung "eine Krankheitslast toleriere". Dabei kann die Abgasbelastung durch Stickstoffdioxid Menschenleben kosten, wie jüngst eine Studie von Forschern des britischen King's College zeigte. Sie schätzt auf Basis bestehender Daten am Beispiel der britischen Hauptstadt, dass jährlich tausende Menschen vorzeitig durch Stickstoffdioxid-Belastung sterben.

aus der Sendung vom

Di, 6.10.2015 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

AutorInnen:
Monika Anthes, Heiner Hoffmann, Gottlob Schober

Kamera:
Michael Reichert, Markus Schmidt, Thomas Schäfer

Schnitt:
Tim Greiner

Sprecher:
Gottlob Schober