Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 8.10.2013 | 21:45 Uhr | Das Erste

MRSA Patienten werden aus Kostengründen zu früh aus Krankenhäusern entlassen Gefährliche Entscheidung

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Die Keimbelastung in deutschen Kliniken nimmt seit Jahren zu. Rund 800.000 Patienten infizieren sich pro Jahr mit sogenannten Krankenhauskeimen. Wird ein solcher Keim während des Klinikaufenthaltes festgestellt, müssen die Patienten isoliert mit Antibiotika behandelt werden. Nach Erkenntnissen von Fachanwälten, Krankenkassenvertretern und Hygienefachärzten werden so Betroffene aber auch häufig zu früh aus Krankenhäusern entlassen.

REPORT Mainz schildert das Schicksal von zwei Patienten, die sich während eines Klinikaufenthalts mit einem Krankenhauskeim infizierten und kurz darauf entlassen wurden. Einer dieser Patienten musste sich in der Folge 20 Operationen unterziehen. Der rheinland-pfälzische AOK-Vorstandsvorsitzende Walter Bockemühl warf den Kliniken vor, dass sie immer wieder Patienten aus Kostengründen in Nachsorgeeinrichtungen abschieben würden. Eine Keimbehandlung in Krankenhäusern rechne sich für sie nicht, sie sei im Gesundheitswesen eigentlich nicht vorgesehen. Auf REPORT MAINZ Nachfrage wollten sich die Kliniken aus Datenschutzgründen dazu nicht äußern.

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft dagegen dementiert die Vorwürfe und betont, dass systematische, so genannte blutige Entlassungen,  nicht stattfänden. Keimbelastete Menschen würden nicht aus Kostengründen abgeschoben. Natürlich könne es aber Einzelfälle und auch  schwarze Schafe geben. 


Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

7:18 min | Di, 8.10.2013 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Autorengespräch: Gefährliche Entscheidung

Fritz Frey im Gespräch mit Edgar Verheyen über die Entscheidung, MRSA-Patienten zu früh aus dem Krankenhaus zu entlassen.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

3:31 min | Di, 8.10.2013 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt Walter Bockemühl

REPORT MAINZ fragt Walter Bockemühl, den AOK-Vorstandsvorsitzenden von Rheinland-Pfalz. Er fordert, dass alle Patienten in Kliniken auf Keime untersucht werden.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

2:24 min | Di, 8.10.2013 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt Georg Baum

REPORT MAINZ fragt Georg Baum, den Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Er hält die schon getroffenen Maßnahmen für ausreichend.

aus der Sendung vom

Di, 8.10.2013 | 21:45 Uhr

Das Erste