Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 14.10.2014 | 21:45 Uhr | Das Erste

Ausreise in den Dschihad Wie ein Offenbacher Islamist die Behörden genarrt hat

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Hassan M. aus Offenbach war den Behörden bestens bekannt: Der 24- jährige Islamist pakistanischer Herkunft war wegen Beteiligung an einem tätlichen Angriff auf ein Kamerateam von REPORT MAINZ im Juni 2013 angeklagt. Außerdem bewegte er sich in einer Gruppe junger Muslime, die nach Syrien zum Kämpfen wollte. Doch als im Herbst 2013 erneut gegen ihn ermittelt wurde – dieses Mal wegen Einbruchdiebstahls – und eine Untersuchungshaft wegen Fluchtgefahr im Raum stand, bekam er nur eine so genannte "kleine Fußfessel". Eine lückenlose Überwachung erfolgte damit nicht. Mit fatalen Folgen: Hassan M. ist den Behörden entwischt und kämpft jetzt mutmaßlich in Syrien. Politiker sprechen von einem "Alptraum" und fordern lückenlose Aufklärung. REPORT MAINZ zeichnet den Fall nach.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

6:47 min | Di, 14.10.2014 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Ein Offenbacher Islamist narrt die Behörden

Autorengespräch: Ausreise in den Dschihad

Fritz Frey im Gespräch mit Eric Beres und Fritz Schmaldienst.