Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 27.3.2012 | 21:45 Uhr | Das Erste

Am Fernverkehr wird auf Kosten kleinerer Städte rigoros gespart Abgehängt von der Bahn

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Die Deutsche Bahn AG (DB) hat seit 1999 insgesamt 110 Personenbahnhöfe von ihrem Fernverkehrsnetz abgetrennt. Das ergab eine Auswertung von Kursbüchern und Fahrplänen im Auftrag von REPORT MAINZ. An den 368 untersuchten Bahnhöfen, die nicht an den Hauptstrecken liegen, fahren heute 46 Prozent weniger Fernverkehrszüge ab, als noch vor 13 Jahren.

Die Deutsche Bahn argumentiert mit Wirtschaftlichkeit. Auf den Nebenstrecken sei die Nachfrage gesunken. Das Unternehmen baue dagegen profitable Strecken aus. Zwölf Landesverkehrsministerien und der Deutsche Städtetag kritisieren diesen Rückzug der Deutschen Bahn aus der Fläche. Der CDU Bundestagsabgeordnete Bernhard Kaster wirft der DB vor, die Region Trier vom Fernverkehr "abgehängt" zu haben.


Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

10:33 min | Di, 27.3.2012 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Abgehängt von der Bahn (XL-Version)

In immer mehr deutschen Großstädten fährt kaum noch ein Intercity. Wer hier mit dem Zug wegwill muss auf den Nahverkehr umsteigen oder gleich den Bus nehmen.

aus der Sendung vom

Di, 27.3.2012 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

AutorInnen:
Thomas Reutter, Julia Regis
Kamera:
Oliver Kachlicki, Olaf Teichert, Thomas Reutter
Schnitt:
Frank Schumacher
Sprecher:
Thomas Reutter