Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 20.9.2011 | 21:45 Uhr | Das Erste

Online exklusiv Massiver Antibiotika-Einsatz in der Massentierhaltung im Vergleich zur Biohaltung

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

23 Hühner auf einem Quadratmeter, das ist Standard in der deutschen Massentierhaltung. Die Folge: Tiere stehen dicht an dicht. Unter diesen Bedingungen werden viele krank, etliche verenden. Die Mäster reagieren mit massivem Antibiotika-Einsatz. Hier werde schlechtes Management durch Medikamenten-Einsatz wett gemacht, sagt Prof. Theodor Mantel, der Präsident der Bundestierärztekammer.

Die Folge: Resistenzen bilden sich heraus. Studien des Robert-Koch-Instituts ergeben, dass Biobauernhöfe diese Probleme nicht haben. Am Beispiel des Hofs von Friedrich Ostendorf, einem Bundestagsabgeordneten der Bündnis/Grünen wird diese Haltungsform vorgestellt.