Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 14.2.2011 | 21:45 Uhr | Das Erste

Kahlschlag für Ökoholz Trotz Umweltsiegel holzen Papierhersteller rücksichtslos ab

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Der weltgrößte Papierhersteller kommt aus Schweden und heißt Stora Enso. Er beliefert den deutschen Markt u.a. mit Papier, aus dem Zeitungen oder Verpackungsmaterial hergestellt wird. Diese Produkte sind FSC zertifiziert, soll heißen: Ein Umweltsiegel garantiert dem Verbraucher, dass Stora Enso kein Holz aus schützenswerten Wäldern einschlägt.

Dies aber ist falsch. Stora Enso fällt systematisch und flächendeckend in jahrhundertealten Wäldern. Schwedische Umweltschützer und Waldexperten kritisieren das großflächige Abholzen und verweisen zudem auf einen Interessenskonflikt. Der Zertifizierer werde von den Auftraggebern bezahlt; dies gehe zu Lasten der Unabhängigkeit im Zertifizierungsprozess. Die Kritiker fordern, dass es für solche Produkte kein Umweltschutzsiegel geben dürfe.


aus der Sendung vom

Mo, 14.2.2011 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

Autoren:
Manfred Ladwig, Thomas Reutter
Kamera:
Manfred Ladwig, Thomas Reutter, Klaus Tomaschewski
Schnitt:
Frank Schumacher
Sprecher:
Eric Beres