Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 4.12.2012 | 21:45 Uhr | Das Erste

NPD und NSU Die engen Verbindungen zwischen Neonazi-Partei und Terrorzelle

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Das Terrortrio wurde in ihren Jugendjahren maßgeblich von der Ideologie der NPD geprägt. Sie waren vor ihrem Untertauchen wiederholt  dabei, wenn die NPD demonstrierte und dort oft  in der Nähe der Spitzenfunktionäre. Nach ihrem Untertauchen hatten die drei insgesamt  zu neun NPD-Spitzenfunktionären direkten oder mittelbaren Kontakt. Immer wieder gab es Hilfen aus der Szene – von logistisch über materiell bis waffentechnisch. Viele Indizien sprechen dafür, dass der NSU, insbesondere zu Beginn des Untertauchens, ohne diese Unterstützung nicht hätte existieren können. Und das könnte für ein neuerliches Verbotsverfahren der NPD von Bedeutung sein.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

3:43 min | Di, 4.12.2012 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt Hajo Funke

Der Rechtsextremismusforscher spricht von starken Verstrickungen zwischen NPD und NSU, die bis zu einer gegenseitigen Abhängigkeit führen. Demnach teilen sie neben ihrer nationalsozialistischen Ideologie den Willen zu absolutem Kampf und Gewalt, um ihr Ziel zu erreichen.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

3:54 min | Di, 4.12.2012 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt Lothar König

Wie kaum ein anderer kennt Lothar König die Verflechtungen zwischen NSU und NPD. Seines Erachtens wurde die Terrorzelle stark von der NPD geprägt und es ist wichtig auch in Zukunft weiter entsprechende Verbindungen sowie die Hintermänner des Terrors zu beleuchten.

aus der Sendung vom

Di, 4.12.2012 | 21:45 Uhr

Das Erste