SENDETERMIN Di, 4.12.2012 | 21.45 Uhr

Festgebunden und eingewickelt

Kindesmisshandlungen in Kitas

In Trossingen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die ehemalige Leiterin der Kita „Kleine Riesen“. Sie soll Kinder zum Mittagsschlaf in Tücher eingewickelt, fixiert und die Augen verbunden haben. Eine ehemalige Praktikantin bestätigt die Vorwürfe. Die Kinder sind nach ihren Aussagen auch zum Essen gezwungen worden. Die „Little Giants“ Kette, zu der die „Kleinen Riesen“ gehören, streitet alle Vorwürfe ab. Auch in Altenburg (Thüringen) ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Misshandlung von Kindern in einer Tagesstätte. Hier sind Kinder zum Mittagsschlaf eingewickelt und „ruhiggestellt“ worden. Insgesamt gibt es mehrere Verdachtsfälle der Kindesmisshandlung in deutschen Kitas. Die Deutsche Kinderhilfe befürchtet eine hohe Dunkelziffer und dass Fälle vertuscht werden.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

05:27 min | Di, 4.12.2012 | 21.45 Uhr | Das Erste

Stand: 04.12.2012, 15.01 Uhr