Bitte warten...

Waffengeschäfte für Parteispenden?

Wie Heckler & Koch politische Landschaftspflege betreibt

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

7:11 min | Di, 13.12.2011 | 21:45 Uhr | Das Erste

Der Rüstungskonzern Heckler & Koch soll einen Amtsträger bestochen haben, um ein Waffengeschäft mit Mexiko abschließen zu dürfen. Die Firma gab der FDP 20.000 Euro und der CDU 70.000 Euro. Wofür?