Navigation

Volltextsuche

SWR Landesschau Wetter-Tour vom 22.04. bis 26.04. SWR Fernsehen

Fernsehen im SWR

Raus aus der Schmerzfalle

Sendung vom Donnerstag, 6.12.2012 | 22.00 Uhr | SWR Fernsehen

Schätzungsweise acht Millionen Menschen leiden in Deutschland unter chronischen oder immer wiederkehrenden Schmerzen. Doch die Versorgung der betroffenen Menschen ist desolat. Im Durchschnitt vergehen fünf Jahre, bis sie eine richtige Schmerztherapie erhalten. Etwa 800.000 Patienten gelten sogar als behandlungsresistent, das heißt, ihnen kann mit einfachen Schmerzmitteln nicht geholfen werden.

Bei ihnen hat sich bereits ein so genanntes Schmerzgedächtnis im Nervensystem gebildet. Und das ist mit normalen Mitteln und Methoden nicht zu löschen. Man bräuchte dafür gut ausgebildete Schmerztherapeuten, doch die sind rar. So kurios es klingt, aber eine spezielle, standardisierte Ausbildung in der Schmerzbehandlung wird es an deutschen Universitäten erst ab dem Jahr 2016 geben. Und so verschreiben Hausärzte auch meist nur Schmerzmedikamente und versuchen, allein körperliche Symptome zu behandeln. SWR Odysso fragt nach Auswegen aus dem chronischen Schmerz und zeigt, warum die Einnahme frei verkäuflicher Schmerzmittel alles andere als harmlos ist.


Unsere Themen


Sorgloser Umgang mit Schmerzmitteln Hand greift in eine Apothekenschrank-Schubladen voll mit unterschiedlichen Packungen an Paracetamol

Ob Aspirin, Paracetamol, Ibuprophen – frei verkäufliche Schmerzmittel werden oft wie Bonbons geschluckt. Dabei können all diese Mittel gravierende Nebenwirkungen haben. Dazu gehören Abhängigkeit und chronische Schmerzen. Häufig sind die Patienten nach dem Tablettenentzug auch ihre Schmerzen los wie ein beispielhafter Fall aus Rheinland-Pfalz zeigt. [mehr zu: Sorgloser Umgang mit Schmerzmitteln]

Wie wirken Schmerzmittel Comic-Fakir sitzt auf seinem Nagelbett und trinkt Tee

Schmerzmittel sind Bestseller: Im letzten Jahr wurden in Deutschland etwa 150 Millionen Packungen Schmerzmittel verkauft. Davon wurden 35 Millionen Packungen ärztlich verordnet. Doch wie wirken diese Schmerzmittel? Ein Blick auf die Wirkprinzipien der beliebtesten Mittel. [mehr zu: Wie wirken Schmerzmittel]

Schmerz-Odyssee Arzt untersucht Patientin

Patienten mit chronischen Schmerzen finden in der Regel nur schwer Hilfe. Oft suchen die Betroffenen jahrelang nach einer Therapie oder einem Arzt, der sie von den Schmerzen befreit. Dabei gibt es eigenständige Schmerzzentren und Kliniken mit Schmerzambulanzen wie das Schmerzzentrum Göppingen. Dort ist man auf die Behandlung von Schmerzen spezialisiert. [mehr zu: Schmerz-Odyssee]

Fragwürdige Eigenblutbehandlung Spritze, in die Blut eingezogen wird.

Schmerzen in den Gelenken wie Knie, Schulter oder Hüfte sind weit verbreitet – fast jeder hat das schon einmal gehabt. Was macht man, wenn diese Schmerzen dauerhaft quälen? Um eine Operation zu verhindern, ist vielen Patienten jedes Mittel recht. Das ebnet auch Mitteln den Weg, die sich am Ende nur für Hersteller und die behandelnden Orthopäden rechnen. [mehr zu: Fragwürdige Eigenblutbehandlung]

Schmerz adé! SWR Odysso-Reporterin Lena Ganschow steht auf einem Nagelbrett, das sich auf dem Brustkorb es Fakirs befindet.

Wer starke Schmerzen hat, kennt das Problem: Wie schafft man es, das Leiden einigermaßen erträglich zu gestalten? Benji le Fakir kann das, was sich viele Schmerzpatienten wünschen: starke Schmerzen aushalten, scheinbar problemlos. SWR Odysso-Reporterin Lena Ganschow hat sich angeschaut, wie der Fakir seine Schmerzen in den Griff bekommt, und was die Medizin dazu sagt. [mehr zu: Schmerz adé!]

Adressen, Links und Literatur @odysso

Wenn Sie sich gerne noch weiter informieren möchten: Hier finden Sie informative, interessante und unterhaltsame Online-Angebote, Literatur-Tipps sowie Adressen zum Thema. [mehr zu: Adressen, Links und Literatur]

Letzte Änderung am: 29.11.2012, 18.11 Uhr

Hier geht es zu unserem Fragebogen Newsletter | Zum Fragebogen

Wie hat Ihnen die Sendung "Wunderhände" gefallen? [mehr zu: ]

Das neue Odysso-Logo von 2012 Sendezeit

Donnerstags um 22.00 Uhr im SWR Fernsehen.