Bitte warten...

Nachbarschafts-Lotterie "Logeo" Neues Lotto - neues Glück?

Seit einem Monat werden in Baden-Württemberg Lose für die neue Nachbarschafts-Lotterie "Logeo" verkauft. Heute findet die erste Ziehung statt. Verbraucherschützer sehen das neue Glücksspiel kritisch.

Im Ziehungsraum für das neue Geolotto "Logeo" werden ab sofort jeden Montag die Gewinner ermittelt

Für das neue Geolotto "Logeo" werden ab sofort jeden Montag die Gewinner ermittelt

Mit fünf Euro sind Sie dabei! Die Lose für die neue Nachbarschafts-Lotterie "Logeo" der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg gibt es Online, per App oder auch im Lottogeschäft. Am 13. März findet die erste Ziehung der Gewinner statt, bei der sich der Hauptgewinner über 100.000 Euro freuen kann. Künftig werden jeden Montag die Gewinne gezogen.

Mit den eigenen Geodaten gemeinsam mit den Nachbarn gewinnen

Logeo: Mit der eigenen Adresse gemeinsam mit den Nachbarn gewinnen

Logeo: Mit persönlichen Daten zusammen mit den Nachbarn beim Lotto gewinnen

Mit Bernd und seinen Nachbarn wirbt Lotto Baden-Württemberg für "Logeo", ihr neuestes Lottospiel. Hier tippt man keine Zahlen, sondern nimmt einfach mit seiner Adresse an der Verlosung teil, sagt Landes-Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk: "Die Spielidee ist, dass man mit seinen Geodaten, also mit seiner Wohnadresse, spielt."

Am Ende gewinnt nicht nur die Sieger-Adresse, sondern auch die Spieler, die in unmittelbarer Nähe des Hauptgewinners wohnen. Und zwar je näher dran, desto mehr Geld - bis zu 5.000 Euro Gewinn sind möglich. "Nachbarschafts-Lotto" nennt es die Landeslottogesellschaft deshalb.

Millionen-Umsatz in Skandinavien

In Skandinavien, etwa in Norwegen und Schweden, ist diese Idee bereits ein großer Erfolg, berichtet auch ARD-Korrespondent Carsten Schmiester: "Auf dem Los steht die Postleitzahl und eine Buchstabenkombination. Es gibt verschiedene Auslosungen und verschiedene Preise - Autos zum Beispiel und immer freitags umgerechnet mehrere Hunderttausend Euro. Das Ganze ist ein Riesenerfolg, man rechnet mit 200 Millionen Euro Umsatz in 2017. Nur mit der Wohltätigkeit scheint es zu hapern. Angeblich gehen nur 20 Prozent der Einnahmen an gemeinnützige Projekte."

Kritik von Verbraucherschützern in Baden-Württemberg

Datensicherheit

Kritikpunkte Glücksspiel und Datenschutz

Skeptisch beurteilen Verbraucherschützer das neue "Logeo" in Baden-Württemberg, denn die Adress-Lotterie bleibe ein Glücksspiel. Auch wenn die Ausschüttungsquote hierzulande theoretisch bei 60 Prozent liegen werde - wie die Landeslottogesellschaft betont - gingen viele Spieler am Ende doch leer aus.

Dunja Richter von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg dazu: "Je mehr Daten ich hergebe, desto mehr Daten sind von mir im Umlauf. Wir können leider nicht einschätzen, wie da genau mit den Daten umgegangen wird. Man sollte doch im Kleingedruckten genau nachlesen, was mit meinen Daten passiert. Aber man muss auch klar sagen, Lottospielen ist immer ein Gewinnspiel, ein Glücksspiel. Demzufolge gibt es keine Garantie, dass man damit den großen Coup landet oder sein Geld vermehrt."

Von Lutz Heyser, SWR Wirtschaft und Soziales | Online: Heidi Keller

Aktuell im SWR