Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 15.12.2015 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Feuerwerk So wird der Start ins neue Jahr ein Knaller

Die Kracher an Silvester: Raketensortimente und Batteriefeuerwerke. MARKTCHECK zeigt, welche Produkte von großen Discountern top sind und von welchen man lieber die Finger lässt.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Die Tester

Bunt und möglichst laut, so faszinieren jedes Jahr Raketen und Knaller die Feiernden an Silvester. 2014 gaben die Deutschen immerhin 124 Millionen Euro für die Knallerei aus. Auf dem Gelände einer Pyrotechnik-Firma bei Stuttgart lassen wir es krachen, natürlich mit einer Ausnahmegenehmigung, denn sonst darf Feuerwerk nur an Silvester abgebrannt werden. Begutachten werden die Feuerwerkskörper für uns der Pyrotechnik-Profi Andreas Tügel, Feuerwerksfan und Youtube-Blogger Silvester2k und der Stuttgarter Lichtkünstler Laurent Theinert.

Das Feuerwerk

Raketensortimente

Raketensortimente

Den meisten Umsatz mit Feuerwerkskörpern machen bei uns die Discounter. Die Kracher selbst kommen im Wesentlichen von drei Anbietern aus Deutschland.
Vom Marktführer Weco hat Lidl seine Produkte, von Niko Feuerwerke der Discounter Norma und von Comet der Netto-Markendiscount. Sie stellen für unseren Test exklusiv ihre Produkte zur Verfügung. Beim größten Discounter Aldi haben wir ebenfalls angefragt, aber der wollte nicht!

Prüfen wollen wir Raketensortimente und Batteriefeuerwerke, die etwa 20 Euro kosten. Werden sie zu Recht besonders gern gekauft? Wie vielseitig und farbenreich sind die Effekte. Sind die Zünder stabil? Wie ist die Verarbeitungsqualität? Das soll unsere Jury bewerten, zuerst bei den Raketen. Dabei wissen die Experten nicht, was da gerade gezündet wurde, um unvoreingenommen beurteilen zu können.

Raketen

Wir beginnen mit einer Rakete aus dem Lidl-Sortiment "Arena of Rockets". Der Effekt überzeugt die Jury und es gibt durchweg gute Noten. Für Silvester2k ist die Klasse-2-Rakte sehr schön. Die Dauer des Effekts sei in Ordnung und die Farbkombination aus rot und grün gefällt ihm sehr gut. Auch sei der Knall relativ laut und er würde diese Rakete weiterempfehlen.

Der nächste Kandidat, eine Rakete von Netto aus dem Raketenset "Fortuna", macht die Juroren nicht wirklich glücklich. Die Zerlegung oben sei eher eine Ausschüttung ohne wirklichen Knall, mehr ein Plopp, so Bühnenfeuerwerker Andreas Tügel. Außerdem findet er die Farbkomposition langweilig.

Grafik: Klare Rangfolge bei den Raketen

Klare Rangfolge bei den Raketen

Bei der "Rocket Rallye", einem Sortiment von Norma mit so genannten Ring-Raketen, sind die Meinungen gespalten. Lichtkünstler Laurenz Theinert meint: "Der Ring ist scheinbar was besonderes, aber ich fand es einfach zu dünn."
Dafür punktet die Rakete beim Soundeffekt: "Es ist halt einfach was Schönes, wenn man dann zwei Effekte von den Lautstärken her mit in einer Rakete drin hat", meint Silvester2k, eine Kaufempfehlung für Pyrotechnik-Profi Andreas Tügel.

Bei den Raketen macht Lidl mit "Arena of Rockets" das Rennen. Auf Platz 2 folgt Norma mit "Rocket Rallye" und etwas abgeschlagen Netto mit dem "Fortuna"-Set.

Sicherheit geht immer vor!

Für alle Raketen gilt übrigens Vorsicht beim Abfeuern.
Raketen sollten nicht einfach in eine Flasche gestellt und abgefeuert werden, da die Flasche umfallen könnte. Besser ist es, sie in einen geeigneten Flaschenständer zu stellen. Bei sandigem Boden kann die Flasche auch eingegraben werden.
Bestehen diese Möglichkeiten nicht, sollte man handelsübliche Plastikrohre verwenden. Oft sind sie in den Verpackungen der Raketen enthalten. Sie werden in den Boden gesteckt und dann die Raketen darin gezündet.
Nie sollten Raketen aus der Hand, auch nicht mit Handschuh, gezündet werden. Und man sollte nie in Richtung von Personen oder brennbaren Gegenständen abfeuern.

Batterie-Feuerwerke

Nach den Raketen-Sets müssen die Feuerwerks-Batterien zeigen was sie können alle kosten rund 20 Euro. Die Kisten mit den vielen Rohren sind im Trend: Ein Mal anzünden und das Paket feuert ganze Salven von alleine.

Unsere Jury begutachtet die Böllerbatterien

Unsere Jury begutachtet die Böllerbatterien

Beim Handhabungstest zu Beginn will unsere Jury wissen, ob die Kisten ordentlich verarbeitet und die Zünder leicht zu finden sind. Beim Gewicht gibt es Unterschiede. Aber bedeutet schwerer auch mehr Feuerwerk?
Bühnen-Feuerwerker Andreas Tügel erläutert: "Nicht immer ist in einer großen Batterie auch wirklich viel drin, manchmal ist in der großen Batterie auch einfach viel Luft oder Beton oder Pappe, um das Ganze schwerer, größer, wuchtiger für den Verbraucher aussehen zu lassen. Aber das heißt nicht, dass da mehr rauskommt."

Wir beginnen mit der "Casino Royal" von Lidl. Sie zündet 36 Schuss in zwei Minuten. Ein langer Effekt, der allerdings ziemlich schnell eintönig wird. Für die Experten etwas zu wenig Dramaturgie und in der Schussabfolge etwas in die Länge gezogen. In einer Feuerwerksshow würde diese Batterie eher in die Mitte zum Aufwärmen als an den Schluss gesetzt.

Die "Dr. Pyro" von Norma macht das besser, mit 16 Schuss in 30 Sekunden, die Choreographie überzeugt mit starkem Lichteffekt. Nur die Dauer erscheint etwas mager, meint Silvester2k: "Die Effekte, die geboten waren, haben mir sehr gut gefallen, kann ich auch weiterempfehlen, aber die Dauer war mir einfach zu kurz. Als ich gemerkt habe, dass die Batterie nicht mehr geschossen hat, war ich etwas enttäuscht."

Die reinen Zahlen der letzten Batterie klingen nach einem Spektakel. Die "Horus" von Netto verspricht 216 Schuss in 70 Sekunden. Doch sie dümpelt vor sich hin, keine Steigerung, keine Action, so des Expertenurteil. Sie sei sehr eintönig mit sehr ähnlichen Effekten, ohne Ausbreitung. Da wünsche man sich mehr.

Grafik: Ranking Batterien

Böllerbatterien im Ranking

Bei den Batterien kann daher die "Dr. Pyro" von Norma am meisten überzeugen. Die "Casino Royal von Lidl liegt knapp dahinter, abgeschlagen die "Horus" von Netto.

Fazit unserer Stichprobe: Bei den Raketen ist die "Arena of Rockets" aus dem Lidl-Set am besten. Bei den Batterien ist Norma mit der "Dr. Pyro" vorn.
Für 20 Euro gibt es bereits ordentliches Feuerwerk zu kaufen, auch wenn es mit dem vom Profi nicht mithalten kann.

Aktuell im SWR