Navigation

Volltextsuche

SWR Landesschau Wetter-Tour vom 22.04. bis 26.04.

Inhalt

Donnerstag, 24. April 2014

lesenswert

Logo "lesenswert"

lesenswert

Thea Dorn im Gespräch mit Per Leo

Per Leo wurde 1972 geboren - weit genug weg von den Verbrechen des Nationalsozialismus. Doch irgendwann holen sie ihn ein. Denn sein Großvater Friedrich Leo war Nazi-Verbrecher ... [mehr]

v.li. Felicitas von Lovenberg und Thea Dorn Thea Dorn Felicitas vo Lovenberg

Thea Dorn und Felicitas von Lovenberg moderieren seit September 2013 im Wechsel die Büchersendung "lesenswert" im SWR Fernsehen.

Thea Dorn ist Theaterautorin, Schriftstellerin, ausgebildete Sängerin, scharfzüngige Essayistin und schreibt Drehbücher ("Tatort").

Ihre Laufbahn als Moderatorin beim SWR begann sie mit Dirk Schümer im "BÜCHERTALK". Seit Oktober 2004 moderierte sie die Sendung "Literatur im Foyer" im SWR Fernsehen. Als gern gesehener Talkshowgast war sie u.a. bei "Christiansen", in "Zimmer frei" und beim NDR-Talk "3 nach Neun" zu sehen. Von Januar 2008 bis Dezember 2009 moderierte sie bei ARTE die Sendung "Berlin – Paris. Die Debatte".

Als Schriftstellerin debütierte sie mit "Berliner Aufklärung", einem Universitätskrimi, für den sie 1995 den Marlowe-Preis der Raymond-Chandler Gesellschaft erhielt. 1996 folgte "Ringkampf", eine kriminalistische Parabel über Wagners "Ring des Nibelungen" und die Neurosen auf und hinter der Bühne der Oper, die schließlich in Flammen aufgeht - für die ausgebildete Sängerin und Dramaturgin Thea Dorn ein Heimspiel. 2000 erhielt sie den Deutschen Krimi-Preis für "Die Hirnkönigin". Es folgten "Die Brut" (2005), "Die neue F-Klasse" – Warum die Zukunft von Frauen gemacht wird" (2006), "Mädchenmörder" (2008) und 2011 landete sie mit Richard Wagner einen Bestseller mit "Die deutsche Seele", eine alphabetische Revue darüber, was Deutsch war, ist und vielleicht sein sollte.

Felicitas von Lovenberg studierte Neuere Geschichte in Bristol und Oxford, 1994 bekam sie durch ein Praktikum bei Christie's in New York erste Einblicke in die Ware Kunst. Sie begann im Juli 1998 als Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, zunächst im Ressort Kunstmarkt. 2001 wechselte sie in die Literaturredaktion, wo ihre Aufmerksamkeit vor allem angelsächsischen Autoren galt. Ab November 2006 war sie verantwortliche Redakteurin für die Samstagsbeilage "Bilder und Zeiten".

Seit 1. November 2008 ist sie für das Ressort Literatur und Literarisches Leben verantwortlich – und ist damit die erste Frau, die bei der F.A.Z. Literaturchefin ist.

Ihre Tätigkeit als Moderatorin im SWR Fernsehen begann Felicitas von Lovenberg im November 2008. Sie moderierte – im Wechsel mit Thea Dorn – die Sendung "Literatur im Foyer" im SWR Fernsehen.

Walter Janson
Fünfmal im Jahr stellt Walter Janson lesenswerte Sachbücher vor. Es ist die ganz individuelle Auswahl eines leidenschaftlichen Lesers. Dazu empfängt er in "lesenswert sachbuch" jeweils einen Autor. Er spricht mit ihm über sein aktuelles Buch und stellt ihn auch persönlich vor. Daneben gibt Janson Tipps zu weiteren Büchern, die man unbedingt gelesen haben sollte. Walter Janson: "Ich spreche nur darüber, was sich meiner Meinung empfiehlt."

Das journalistische Handwerk hat Walter Janson beim "Straubinger Tagblatt" und der "Deutschen Tagespost" erlernt. Danach arbeitete er für den SWF, heute SWR, im Hörfunk und Fernsehen. Seit vielen Jahren ist er in leitender Funktion tätig und immer wieder mit Büchern beschäftigt. Für PHOENIX entwickelte und präsentierte er die Reihe "Schrifttypen" für das SWR-Fernsehen "besser lesen". Seit 2014 empfängt er seine Gäste bei "lesenswert sachbuch".

Teaserbild zur lesenswert-Sendung am 10.04.
Information über das Bild Pause
1/2
Vorheriges Bild Nächstes Bild
lesenswert Die Literaturliste als PDF

Redaktion Bestenliste Über uns lesenswert

Alles hat seine Zeit, auch Literatursendungen. Nach über zehn Jahren "Literatur im Foyer" wollen wir im Herbst 2013 mit einer neuen Sendung an der Start gehen. Ihr Titel: "lesenswert".
Was bleibt, sind die Moderatorinnen Thea Dorn und Felicitas von Lovenberg und Autoren, die im Gespräch ihre Bücher vorstellen. Die Sendung wird regelmäßig im KUZ in Mainz aufgezeichnet.
Neu sind interessante Zeitgenossen, die ihr "Leben in drei Büchern" vorstellen,
neu ist der "lesenswert"-Fragebogen, mit dem sich Schriftsteller von ihrer privaten Seite zeigen,
neu der Steckbrief, mit dem die Autoren vorgestellt werden,
neu ist der Aufzeichnungsort, das Kulturzentrum in Mainz (KUZ). Hier haben wir die Möglichkeit, Gespräche nicht nur auf einer Bühne frontal zu führen, sondern mitten im Publikum an wechselnden Orten,
und neu ist die Produktionsweise: die Abendveranstaltung ist nur noch ein Teil der fertigen Sendung, am Ende entscheidet der Schnitt.
Regisseur Norik Stepanjan zeichnet für den neuen Look:
Das Ziel: weg von einer reinen Veranstaltungssendung hin zu einem filmischeren Format - freier, überraschender, unterhaltsamer - kurz: eine literarische Wundertüte!
Ab Februar 2014 moderiert Walter Janson alle vier Wochen die Sendung "lesenswert - sachbuch".

Kalender
Die Kalenderansicht wird bei der Auswahl des vorherigen bzw. nächsten Monats aktualisiert, ohne dass die Seite neu geladen wird (Javascript-Funktion, für Vorlese-Applikationen ggf. Javascript deaktivieren).

April 2014

Sendezeit:

Donnerstags
23.45 Uhr
SWR Fernsehen
Sonntags
9.30 Uhr
SWR Fernsehen

nächste Sendung:

Service

lesenswert: LIVE dabei sein - Ganz nah dran

aktuelle Aufzeichnungen [mehr]

lesenswert

Südwestrundfunk
FS Film und Kultur

Hans-Bredow-Str.
76530 Baden-Baden

Tel:
07221 / 929-24036
Fax:
07221 / 929-18 21 212
E-Mail:
zum Mailformular

lesenswert-sachbuch

Chefredaktion FS Mainz
Gesprächsformate

Tel:
06131/929-33650
Fax:
06131/929-33017
E-Mail:
zum Mailformular

Newsletter Teaser Immer informiert Newsletter von lesenswert abonnieren

Wenn Sie sich in unseren Newsletter eintragen, erinnern wir Sie kostenlos an die nächsten Sendetermine [mehr zu: Newsletter von lesenswert abonnieren]

Jetzt im SWR Fernsehen