Bitte warten...

SENDETERMIN So, 20.9.2015 | 18:05 Uhr | SWR Fernsehen RP

Hauptstraße in Malborn

Malborn mit dem Ortsteil Thiergarten liegt im Hunsrück nicht weit vom Erbeskopf entfernt. Rund 1.300 Menschen sind in der Gemeinde zu Hause. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf im Jahr 981.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Pfarrkirche St. Briktius

Pfarrkirche St. Briktius

Die längste Straße von Malborn ist die Hauptstraße. Sie ist rund 700 Meter lang. Einerseits finden sich einige hübsche Gebäude hier wie etwa die sehenswerte katholische Kirche. Andererseits gibt es hier auch einige leer stehende Häuser und sogar eine wenig ansehnliche Bauruine.

Trotzdem bewegt sich einiges in der Hauptstraße. Einige junge Familien haben sich hier in den letzten Jahren angesiedelt. Auch der Landgasthof hat einen neuen Besitzer gefunden - einen Luxemburger.

Gemeinsam mit seiner Ehefrau, einer Philippinin, haucht er dem in die Jahre gekommenen Gebäude peu à peu neues Leben ein. Fredy May wird von den Malbornern der Einfachheit halber nur der neue Bremm genannt. Der Vorbesitzer hieß nämlich auch Bremm.

Schüler und Lekrerin der Grundschule Malborn

Malborner Grundschüler

Stolz sind die Malborner auf ihre kleine Schule mit 32 Schülern und 3 Lehrern. Das Durchschnittsalter des Lehrkörpers liegt bei rund 29 Jahren und die Kinder werden in nur zwei Klassen unterrichtet - die erste und die zweite in einer Klasse, die dritte und vierte in der anderen Klasse. Das alles wird gemanagt von der neuen Schulleiterin, die auch Lehrerin, Sekretärin und Hausmeisterin ist. Improvisation gehört in so einer kleinen Schule eben dazu.

Das könnte sie auch interessieren