Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 20.5.2011 | 3:20 Uhr | SWR Fernsehen RP

Albsheim

Ein Ortsporträt von Vera Panhoff

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Albsheim an der Eis war früher ein Bauern- und Handwerkerdorf. Heute ist der Ortsteil von Obrigheim in der Pfalz zwar immer noch ländlich, doch zur Arbeit fahren die meisten nach Mannheim und Ludwigshafen, Grünstadt oder Worms. Die alten Handwerkstraditionen pflegt man aber weiter, privat – und in ausgefallenen Hobbys: eine alte Mühle am Eisbach wird nach und nach mit historischem Inventar bestückt; eine andere Mühle hat ein Architekt für sich ausgebaut.

Freunde alter Traktoren fahren an Wochenenden damit spazieren und begegnen ab und zu dem „Wanderer“-Coupé von 1939, das ein Tüftler „wieder in die Reih’ gebracht“ hat. Kein Wunder, dass in der Kirche von Albsheim die älteste noch spielbare Orgel der Pfalz steht, dass es im Ort eine Orgelbauerwerkstatt gibt, dass ein Spielplatz sehr phantasievoll mit Holzspielgerät und ein Ständebaum mit Handwerker- und Zunftzeichen bestückt ist.

Und die Albsheimer Frauen? Die lassen sich nicht lumpen. Sie pflegen noch ältere Traditionen - als Wetterhexen!


Albsheim/Obrigheim


Obrigheim

Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Industriestraße 11
67269 Grünstadt
Tel.: 06359/8001-0
Fax.: 06359/85806

www.deutsche-wein-strasse.de/Weinorte/Obrigheim/

Daten & Fakten
Einwohnerzahl:750 (Stand: Januar 2009)
Gemeindeart:Wohngemeinde
Geschichte:Erste Erwähnung: 788. Romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert mit der ältesten noch spielbaren Orgel der Pfalz, von 1730. Seit 1969 ist Albsheim Ortsteil von Obrigheim/Pfalz, gemeinsam mit Mühlheim und Colgenstein-Heidesheim
Tourismus:Wanderweg am Eisbach, italienisches Restaurant im Ortsteil Obrigheim, phantasievoll gestalteter Spielplatz am Eisbach (Holzpalmen, „gestrandetes Schiff“)
Vereine:Traktorfreunde unteres Eistal, Albsemer Wetterhexe, Sportverein

Das könnte sie auch interessieren