Navigation

Volltextsuche

Rötsweiler-Nockenthal

Ein Ortsporträt von Susanne Fischer

Vernunftehen halten oft länger als Liebeshochzeiten. Seit mehr als 70 Jahren sind die Dörfer Rötsweiler und Nockenthal jetzt schon "verheiratet" und inzwischen glücklich damit. Im Rahmen der Verwaltungsreform in den 30-er Jahren wurden sie zusammengeschlossen und sind seitdem eine Dorf-Doppelgemeinde, wie diese sich im Amtsdeutsch nennt.

Rötsweiler-Nockenthal liegt mitten in der Natur und trotzdem nah zur Stadt Idar-Oberstein. Dass ist auch ein Grund, warum viele junge Familien hierher gezogen sind. Allerdings: Ohne Auto sind die Rötsweiler-Nockenthaler aufgeschmissen, denn es gibt keinen Lebensmittelladen mehr im Ort. Einkaufen ist nur im Nachbarort oder in Idar-Oberstein möglich. Lediglich Bäcker und Metzger kommen zwei bis drei Mal die Woche mit dem Verkaufswagen.

Das Auto ist notwendig für die Versorgung, aber auch ein Fluch. Die Bundesstraße 41 verläuft mitten durch den Ort. Tag und Nacht brettern Lkws mit hoher Geschwindigkeit durch Rötsweiler. Und jeder Versuch, die Straße zu verlegen, eine Ortsumgehung zu bauen, ist bisher gescheitert - wie so oft auch am Geld. Wir stellen stellen die Gemeinde Rötsweiler-Nockenthal vor, die Menschen, die hier leben, wie zum Beispiel den Graveur Arthur Szulkowski oder Gaby Kappler mit ihrem Modelleisenbahnladen.

Rötsweiler-Nockenthal

Verbandsgemeinde Birkenfeld

Schneewiesenstraße 21
55765 Birkenfeld
Tel: 06782/990-0
Fax: 06782/990127

Internet:
www.vgv-birkenfeld.de

Letzte Änderung am: 28.02.2003, 00.00 Uhr

Sendezeit

Montags bis freitags
18.45 Uhr im SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

Samstags
18.05 Uhr im SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

Sonntags
18.05 Uhr im SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

Weitere Sendezeit Hierzuland am Wochenende

Samstags und sonntags um 18.05 Uhr im SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz