Beulich

Ein Ortsporträt von Christian Gallon

Zwischen zwei Bachtälern liegt - eingebettet in die Landschaft des Vorderhunsrücks - das rund 570 Einwohner zählende Dorf Beulich. Südlich schlängelt sich der Baybach in vielen Windungen zur Mosel hin und im Norden wird die Gemarkung von dem Ehrbach und seiner wilden Klamm begrenzt. Vor allem für Wanderer eine sehr beliebte Gegend. Seit 1994 machen auch vermehrt Urlauber Rast in Beulich - auf dem Grieshof der Familie Wölbert. Der ehemalige Bauernhof bietet Appartements für Ferien auf dem Lande.

Sehenswert ist auch das Biotop. In den 30er Jahren entstand hier Beulichs Waldschwimmbad. Das musste in den 90er Jahren schließen und seit 1999 wachsen hier einheimische Blumen und tummeln sich zahlreiche Kleintiere in den Teichen. Mitinitiator war seinerzeit Forstamtsleiter Henry Staschke. Er macht hier auch Führungen für Schulenklassen.

Im Ort selbst gibt es noch Kleingewerbe, zwei Vollerwerbs-Landwirte, eine Bäckerei und einen Gemischtwarenladen. Der Familienbetrieb existiert seit 1890. Vor zehn Jahren übernahm ihn Gisela Hommer von ihrer Mutter. Täglich - auch Sonntags - kaufen die Einheimischen und Kunden aus den umliegenden Gemeinden hier ein und erfahren das Neueste.

Beulich

Verbandsgemeinde Emmelshausen

Rathausstr. 1
56281 Emmelshausen
Tel.: 06747/121-0
Fax: 06747/12159

Stand: 30.11.2004, 00.00 Uhr