SENDETERMIN Mi, 4.2.2009 | 18.45 Uhr

Emmelshausen (A6)

Ein Ortsporträt von Oliver Wittkowski

Ist’s noch ein Dorf, oder schon eine Stadt? Mit dieser Frage haben sich die Emmelshausener lange herumgeplagt, bevor sie den offiziellen Antrag stellten, Stadt zu werden. Ob die Mini-Metropole zwischen Boppard und Simmern diesen Status bekommen wird, ist noch ungeklärt.


Jedenfalls hat sich die Gemeinde mit rasender Geschwindigkeit entwickelt: Vor hundert Jahren gab es dort, wo heute 4.800 Menschen zwischen großen Gewerbeansiedlungen leben, nur Heidekraut und Fichtenbäumchen. Doch der Bau der Hunsrückbahn brachte Chancen und Geschäfte in das Niemandsland, bis einige umliegende Gemeinden verstanden: Hier wächst Neues und Großes heran.

1935 wurde Emmelshausen durch gemeinsame Anstrengung offiziell gegründet, den Namen entlieh man von einer mittelalterlichen Wüstung, die es hier einst gegeben haben soll. Die neue Gemeinde - mit dem Helm des Merkurs, dem Gott der Händler, im Wappen - wurde zur Erfolgsgeschichte. Heute hat sich Emmelshausen sogar zu einem kulturellen Schwergewicht im Hunsrück entwickelt, und die fehlende Ortshistorie – die hat man man ganz pragmatisch in das Dorf, das vielleicht bald Stadt sein wird, importiert.

Verbandsgemeinde Emmelshausen

Rathausstr. 1
56281 Emmelshausen
Tel.: 06747/121-0
Fax: 06747/121-59

rathaus@emmelshausen.de
www.emmelshausen.de

Stand: 16.01.2009, 23.43 Uhr

Sendung vom

Mi, 4.2.2009 | 18.45 Uhr

Beitrag zum Sehen

Emmelshausen

Mi, 4.2.2009 | 18.45 Uhr | SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz