Navigation

Volltextsuche

Ebernburg

Ein Ortsportrait von Uta Lemme

aus der Sendung vom Mittwoch, 20.1.2010 | 18.45 Uhr | SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

Ebernburg ist seit den 1970er Jahren ein Teil der Doppelgemeinde Bad Münster am Stein-Ebernburg. Die Firma Schneider hat sich hier auf Verschlüsse für Sektflaschen spezialisiert. Bis zu zwei Millionen werden jeden Tag hergestellt. Feste rund um die Welt beginnen mit dem Öffnen eines Schneider-Sektverschlusses. Aber auch zuhause haben die 2.259 Ebernburger viele gute Gründe zum Feiern: Beispielsweise viel Kunst und Kultur.

Die Ebernburg gehört aufgrund ihrer wechselvollen Geschichte zu den bekanntesten Burgen in Rheinland-Pfalz. Ihre größte Bedeutung erlangte sie um 1520 unter dem Ritter und Feldherrn Franz von Sickingen, der die Anhänger der evangelischen Reformation unterstützte.

Der Ortskern hat sich den Charme eines alten Weindorfes bewahrt. Eines der ältesten Gebäude ist der „Kurpfälzer Amtshof“. Ein Wirtshaus im mittelalterlichem Ambiente, für das der Mittelalterspezialist Stefan Köhl durch möglichst originalgetreue Restaurierung sorgt.



Der Blick auf den Rotenfels, der als steilstes Felsmassiv nördlich der Alpen gilt, ist besonders beeindruckend vom Freilichtmuseum und Skulpturenpark aus. Das Bildhauerehepaar Kuchbach-Wilmsen ist mit seinen riesigen Steinbüchern aus teilweise mehr als 50 Marmor- und Granitarten von allen Kontinenten weltweit bekannt. Anna Kubach-Wilmsen will die Besonderheiten der Steine damit im wahrsten Sinne des Wortes „begreifbar“ machen.

Seit der Eingemeindung zu Bad Münster am Stein hält am Ebernburger Bahnhof kein Zug mehr. Seitdem hat auch hier die Kunst Einzug gehalten. In den Sommermonaten arbeiten hier junge Künstler und stellen ihre Arbeiten aus. Die Ebernburger kümmern sich um den Kunstnachwuchs. Einer von ihnen ist der Maler und Grafiker Albert Gattung. Und auch für den ihn ist sie immer wieder mal Motiv: die Ebernburg, hoch über dem Alsenztal.

Ebernburg - Karte


Ebernburg


Stadt Bad Münster am Stein-Ebernburg

Rheingrafenstraße 11
55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg
Tel: 06708/610-0
Fax: 06708/61090

Internet:
www.vg-bme.de

Daten & Fakten
Einwohnerzahl:2.259 (Stand: Dezember 2008)
Gemeindeart:Wohngemeinde
Geschichte:Die Ebernburg soll im 11. Jahrhundert von den Saliern erbaut worden sein. Bekannt wurde die Burg gegen Ende des 15. Jahrhunderts unter Franz von Sickingen als "Herberge der Gerechtigkeit". Im Zuge einer Verwaltungsreform sind die Orte Bad Münster am Stein und Ebernburg 1969 zusammengeführt. Seit 1978 existiert das Stadtrecht.
Tourismus:Burg Ebernburg, Mittelaltermarkt jedes Jahr im September, Golfplatz, Wander- und Radwege. Diverse Gaststätten und Unterkünfte.
Vereine:Stiftung Rheingrafenstein Max und Herta Kuna, Verein Schönes Bad Münster am Stein/Ebernburg, Bildungsstätte Ebernburg


Letzte Änderung am: 17.12.2008, 18.17 Uhr

Sendezeit

Montags bis freitags
18.45 Uhr im SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

Samstags
18.35 Uhr im SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

Sonntags
18.05 Uhr im SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

Weitere Sendezeit Hierzuland am Wochenende

Samstags und sonntags um 18.05 Uhr im SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

Stadt Land Kreis Logo Stadt Land Kreis Rheinland-Pfalz erleben

Entdecken Sie die Vielfalt der Landkreise und Städte in Rheinland-Pfalz und folgen Sie unserer dreijährigen virtuellen Reise durchs Land. [mehr zu: Rheinland-Pfalz erleben]