SENDETERMIN Mo, 13.10.2008 | 18.45 Uhr

Etschberg

Ein Ortsporträt von Gabi Keller

Etschberg liegt malerisch im Nordpfälzer Bergland. Besonders imposant ist der Blick von der höchsten Stelle des Dorfes auf den nahegelegenen Remigiusberg mit Kirche und Burgruine und auf den Potzberg, auch "König des Westrich" genannt. Streuobstwiesen umgeben das Dorf.

Während der Apfelernte treffen sich die Dorfbewohner gern im Kelterhaus. Dort wird der frisch gepresste Apfelsaft gleich probiert. Denn die Etschberger lieben es gesellig. Das ist mit ein Grund, warum eine Dorfbewohnerin ein kleines Geschäft ganz im Stil der alten Tante-Emma-Läden eröffnet hat. Hier gibt es die Gewürze noch lose im Glas. Vor allem aber lässt sich bei einer Tasse Kaffee der neueste Dorfklatsch erfahren.

Auch im Freizeitbereich sind die Etschberger gern nostalgisch. Der eine behaut die Pflastersteine noch so wie früher, der andere spinnt Wolle oder betätigt sich im "Kunststricken". Außer einigen kleinen Handwerksbetrieben gibt es noch einen hauptberuflichen Landwirt. Er hält 750 Mutterschafe, die er vor allem auf dem Truppenübungsplatz Baumholder weiden lässt. Nach getaner Arbeit gehen die Etschberger auf ein Glas Wein und eine Pizza ins "Napoli" zu ihrem Italiener, der nach 20 Jahren in Etschberg besser Pfälzisch als Hochdeutsch spricht.

Etschberg

Verbandsgemeinde Kusel

Marktplatz 1
66869 Kusel,
Tel. (06381) 918-0
Fax. (06381) 918280

vg.kusel.de
Daten & Fakten
Einwohnerzahl:701 (Stand: Juni 2006)
Gemeindeart:ländliche Wohngemeinde im Herzen der Westpfalz
Geschichte:erste Erwähnung 14.06.1364 ; Gemeindewappen: Grün gekleideter, knieender Jäger mit goldenem Pfeil und gespanntem Bogen
Tourismus:3 Vereinsheime; 1 Pizzeria
Vereine:VfL Etschberg, Gesangverein Etschberg, Landfrauenverein Etschberg, Schützenverein Etschberg, Obst- und Gartenbauverein Etschberg

Stand: 09.10.2007, 18.29 Uhr