SENDETERMIN Do, 23.8.2007 | 18.45 Uhr

SENDETERMIN Do, 23.8.2007 | 18.45 Uhr

Cronenberg

Ein Ortsporträt von Markus Bundt

Wer die Natur und die Ruhe liebt, der fühlt sich wohl in Cronenberg. Die Malerin Eva Stein stammt ursprünglich aus Bayern. Hier findet sie die Muße für ihre Kunst - und sie lädt jedes Jahr Kinder aus Tschernobyl in ihr Haus ein, damit auch sie etwas von der Idylle haben. Der Schotte Brian Eddy ist nach Cronenberg gekommen, um hier seinen Traum von einem Streichelzoo zu verwirklichen. Vor allem seltene Arten will er den Kindern der Region zeigen. Und es sieht ganz so aus, als würden sich auch seine Lamas hier wohl fühlen. Die Künstlerin und der Schotte - sie haben sich bewusst für ein Leben in Cronenberg entschieden.

Andere sind hier geboren und haben sich eingerichtet. Einige pendeln täglich viele Kilometer nach Kaiserslautern, Ludwigshafen oder sogar Mainz. Mit zwei großen Verkaufswagen fahren Hanne und Walter Eckel täglich ihre Fleisch- und Wurstwaren auf die Märkte der Umgebung. Ihre Tiere haben in Cronenberg beste Lebensbedingungen, die Fleischtöpfe aber werden in den Städten verkauft.

Und auch die Cronenberger Kartoffelklöße sind ein Exportschlager. Regelmäßig müssen die Landfrauen Kurse geben, um Hobbyköchen zu erklären, wie die armen Leute früher gekocht haben.

Pendeln - zwischen Tradition und Moderne, zwischen Arbeit und Zuhause, zwischen Ruhe und Abenteuer - das ist das große Thema in Cronenberg.

Cronenberg

Verbandsgemeinde Lauterecken

Schulstr. 6a
67742 Lauterecken
Tel: 06382/791-0
Fax: 06382/79149

Einwohnerzahl:186 (Stand: August 2006)
Gemeindeart:landwirtschaftlich geprägte Wohngemeinde mit neu erschlossenem Baugebiet in schöner Lage und sehr günstigen Baulandpreisen
Geschichte:erste Erwähnung im Jahre 1358
Tourismus:schöne Wanderwege in Höhen- und Tallagen, Maifeier am 1. Mai, Kirmes am 4. Wochenende im Juli, Kelterfest am 3. Oktober
Vereine:Landfrauenverein, Schützenverein, Feuerwehrförderverein, Foto Club, Sportverein mit Ginsweiler

Stand: 18.08.2006, 00.00 Uhr

aus der Sendung vom

Do, 23.8.2007 | 18.45 Uhr

Sendung zum Sehen