Bitte warten...

Achtelsbach

Ein Ortsporträt von Oliver Wittkowski

Es gibt etwas zu entdecken, in dem 500-Einwohner-Dorf Achtelsbach im Landkreis Birkenfeld. Hier am Traunbach, unmittelbar an der Grenze zum Saarland, haben einige Bewohner in Ihren Kellern oder Speichern etwas verborgen, das genaues Hinsehen lohnt.

Da ist zum Beispiel ein Mann, der viel über seinen Ort zusammengetragen hat - und der inzwischen gar nicht mehr in seine kleine Schatzkammer gelangen kann. Da ist der Bürgermeister, der seine kleinen Werke auch diskret versteckt - zum Beispiel einen Siegelring, den er einst für eine ziemlich berühmte Fürstin gefertigt hat. Es gibt auch ein kleines Haus in der Ortsmitte, in dem etliche Bewohner ihre eigenen kleinen Schließfächer haben. Was da drin ist? Das wird hier nicht verraten.

In einem anderen Haus sind besonders im Frühjahr und Sommer die seltsamsten Bewohner anzutreffen, immer in Großgruppen. Und im Wald über dem Dorf werden etwas eigenwillige Prüfungen vorbereitet - oder kennen Sie jemanden, der im Besitz eines gültigen "Holzrückpferdeführerscheins" ist?

Wie gesagt, es gibt etwas zu entdecken. Und die Tatsache, dass Achtelsbach dieses Jahr seinen 750. Geburtstag feiert, ist ein weiterer Anlass für einen Besuch, bei dem vielleicht auch die ganz kleinen verborgenen Schätze gehoben werden können.

Achtelsbach

Verbandsgemeinde Birkenfeld

Schneewiesenstr. 21
55765 Birkenfeld
Tel: 06782/990-0
Fax: 06782/990127

Das könnte sie auch interessieren