Bosenheim

Ein Ortsporträt von Uwe Reiter

Bosenheim ist ein Winzerdorf. 1969 wurde es von Bad Kreuznach eingemeindet, seinen dörflichen Charakter hat es aber behalten. Es gibt altes Fachwerk, und manche Häuser sehen aus wie in der Toskana. Die Menschen hier setzen sehr stark auf Regionalität: der Bäcker verwendet nur Getreide aus der Region, ein Laden verkauft nur Produkte, die vor Ort hergestellt wurden.

Es gibt 19 Winzer, einer davon hat 2005 sogar den Deutschen Riesling-Preis bekommen. 762 fand Bosenheim erstmals seine urkundliche Erwähnung als "Bosinesheim im Wormsgau", obwohl die namensgebende Sippe Boso hier wohl schon 454 gesiedelt hat.

Heute ist es ein blühende Gemeinde, mit herrlichen Wanderwegen, in der man so manch kleine Entdeckung machen kann: sei es Holzspielzeug oder Oldtimer.

Stand: 07.04.2006, 00.00 Uhr