Bitte warten...

Süchtiger Häftling bekommt Recht in Straßburg

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte wirft Deutschland vor, einen Häftling unmenschlich behandelt zu haben. Der 61-jährige heroinabhängige Mann hatte geklagt, weil er in einem bayerischen Gefängnis jahrelang kein Methadon bekommen hatte. Methadon ist ein Heroin-Ersatzstoff, der Entzugs-Symptome lindert. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin entscheidet jedes Gefängnis in Deutschland selbst, ob es ein Methadon-Programm anbietet.

Aktuell im SWR