Bitte warten...

Testspiel in Kaiserslautern FCK und Ingolstadt trennen sich torlos

Der 1. FC Kaiserslautern hat im zweiten Testspiel der Wintervorbereitung gegen den Bundesligisten FC Ingolstadt ein 0:0 erreicht. Die Partie auf dem Betzenberg sahen 1.021 Fans.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

1:31 min | Sa, 16.1.2016 | 19:45 Uhr | SWR Fernsehen RP

Mehr Info

Vorbereitung | 0:0 im Testspiel

FCK schlägt sich wacker gegen Ingolstadt

Vor der Abreise ins Trainingslager nach Spanien hat der 1. FC Kaiserslautern noch ein Testspiel bestritten - gegen den Erstliganeuling aus Ingolstadt. Kein einfacher Gegner, aber der FCK hielt gut mit.

FCK-Cheftrainer Konrad Fünfstück begann die Partie mit dem gewohntem System und bewährten Profis. Nur Alexander Ring nahm eine ungewohnte Position ein und spielte hinter Jean Zimmer auf der rechten Seite der Viererkette. Die Gäste aus Bayern hatten im Fritz-Walter-Stadion zunächst etwas mehr Spielanteile, sie kamen aber nicht zu erstklassigen Torchancen. Der Zweitligist aus der Pfalz hatte in der 24. Minute eine gute Tormöglichkeit - nach der Flanke von Kapitän Daniel Halfar kam Kacper Przybylko frei zum Kopfball, scheiterte aus kurzer Distanz jedoch an FCI-Keeper Ramazan Özcan.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte Fünfstück Marcel Gaus für Chris Löwe in die Partie. Und wiederum hatten die "Roten Teufel" die große Chance zur Führung: Ruben Jenssen und Marcel Gaus spielten in der 71. Minute über die linke Seite einen schönen Doppelpass, in der Mitte lauerte Jón Dadi Bödvarsson. Doch der isländische Neuzugang scheiterte zunächst am eingewechselten Ingolstadt-Torwart Örjan Nyland und anschließend am Pfosten.

Aktuell in Rheinland-pfalz