Bitte warten...

Start der Wahlkampagne in RP Linke wirbt mit Papst-Bild um Stimmen

Die Linke steht nicht gerade im Verdacht, der Katholischen Kirche besonders nahe zu stehen. Für ihre Kampagane zur Landtagswahl muss aber niemand geringeres als der Papst herhalten.

Ein Wahlplakat für den Landtagswahlkampf der Linken, das ein Bild und ein Zitat von Papst Franziskus zeigt

Mit dem Papst auf Stimmenfang

"Wenn die Politik wirklich den Menschen dienen soll, darf sie nicht Sklave der Wirtschaft und Finanzwelt sein." Dieses Zitat von Papst Franziskus prangt zusammen mit seinem Konterfei auf einem Wahlplakat, das die beiden Spitzenkandidaten der Partei, Kathrin Meß und Jochen Bülow, am Donnerstag enthüllten.

Meß sagte, angesichts globaler Herausforderungen müsse die Linke mit allen gesellschaftlichen, demokratischen Kräften an einem Strang ziehen, auch mit der Kirche. Der zweite Spitzenkandidat, Jochen Bülow, ergänzte, die Partei stehe für klare Worte und unterstütze alle, die solche aussprächen. "Deshalb muss die Linke in den Landtag, damit auch im Landtag klare Worte fallen."

Bei der Wahl am 13. März rechnet sich die Partei gute Chancen aus, erstmals in den Mainzer Landtag einzuziehen. In jüngsten Umfragen erreichte sie dafür knapp die nötigen fünf Prozent.

Aktuell in Rheinland-pfalz