Bitte warten...

Starkes AfD-Ergebnis in Hessen Effekt auf Landtagswahl in Rheinland-Pfalz?

Das starke Abschneiden der AfD bei der Kommunalwahl in Hessen wird "durchaus einen Effekt" auf die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz haben. Das meint die Landauer Politik-Professorin Manuela Glaab.

Eine Projektion zeigt ein Trendergebnis der "AfD" für die hessische Kommunalwahl am 06.03.2016 im Römer in Frankfurt am Main (Hessen).

AfD bei hessischer Kommunalwahl erfolgreich

Nach Einschätzung der Politologin können sich Auswirkungen vor allem wegen der zeitlichen Nähe zur Landtagswahl im Nachbarland zeigen. In welche Richtung der Effekt wirke, sei aber schwer zu prognostizieren, so Glaab.

"Einerseits kann dies Sympathisanten der AfD oder anderer rechter Parteien bestärken, ihre Stimme auch bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz für diese Parteien abzugeben." Dies gelte vor allem für die AfD-Anhänger, "weil sichtbar wurde, dass ein Wahlerfolg wahrscheinlich ist".

Andererseits schreckten die Stimmengewinne der AfD und mehr noch der NPD viele Bürger vermutlich auch auf - und trieben jene an die Wahlurne, "die diese Parteien nicht im rheinland-pfälzischen Landtag sehen wollen oder jedenfalls ein starkes Gegengewicht der etablierten demokratischen Parteien garantieren wollen".

Petry: "Deutliches Signal"

AfD-Chefin Frauke Petry wertete den Erfolg ihrer rechtspopulistischen Partei bei den hessischen Kommunalwahlen als Signal für die anstehenden Landtagswahlen. "Die Macht der etablierten Parteien bröckelt", sagte Petry mit Blick auf die Verluste von CDU, SPD und Grünen in den hessischen Kommunen. Die durchweg zweistelligen Ergebnisse "senden ein deutliches Signal", erklärte sie.

In Hessen wurde die AfD nach dem ersten sogenannten Trendergebnis, für das ausschließlich einfach angekreuzte Stimmzettel ausgezählt werden, drittstärkste Partei und kam auf 13,2 Prozent. Die vom Verbot bedrohte NPD erreichte in der Stadt Leun sogar 17,3 Prozent. Knapp vorn war nach dem vorläufigen Ergebnis die CDU mit 28,2 Prozent, fast gleichauf lag die SPD mit 28 Prozent. Die Grünen erreichten nur noch 11,6 Prozent.

Aktuell in Rheinland-pfalz