Bitte warten...

Saal kurzzeitig geräumt Rauchbombe bei AfD-Veranstaltung gezündet

Der Wahlkampfabschluss der rheinland-pfälzischen AfD in einem Neuwieder Hotel musste wegen einer Rauchbombe für kurze Zeit unterbrochen werden. Das war nicht die einzige Störung an dem Abend.

Der Feueralarm unterbrach am Freitagabend die Rede der AfD-Bundesvorsitzenden Frauke Petry. Die etwa 250 Zuschauer mussten vorübergehend ins Freie. Die Polizei fand die Überreste der Rauchbombe auf einer Toilette. Wer sie gezündet hatte ist noch unklar. Nach 15 Minuten konnte die Veranstaltung fortgesetzt werden.

Später gab es einen weiteren Zwischenfall. Drei Zuschauer standen plötzlich auf und fingen an, laut zu singen. Dabei störten sie eine Rede des AfD-Politikers Armin-Paul Hampel. Sicherheitskräfte brachten die drei Störer nach draußen. Während der Veranstaltung demonstrierten nach Angaben der Polizei etwa 400 Menschen weitgehend friedlich gegen die AfD. In einem Fall wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Aktuell in Rheinland-pfalz