Bitte warten...

Polizei in Rheinland-Pfalz Drohnen bei besonderen Gefährdungslagen?

Das rheinland-pfälzische Innenministerium prüft, ob die Spezialeinsatzkräfte (SEK) der Landespolizei demnächst Drohnen bekommen sollen. Fraglich dabei ist, ob die Technik auch mitmacht.

In Hannover führt ein Polizist eine Drohne vor (2012)

Drohnen: Bald auch im Einsatz in Rheinland-Pfalz? (Symbolfoto)

Ein Sprecher des Innenministeriums sagte der dpa, dass es derzeit noch mehrere Gründe gegen eine dauerhafte Anschaffung der Minifluggeräte gebe. Noch immer käme es zu vielen Abstürzen. Außerdem müssten noch datenschutzrechtliche Aspekte geprüft werden.

Tanja Gräff mit Drohne gesucht

Trotzdem hat die Polizei in Rheinland-Pfalz schon vereinzelt Drohnen eingesetzt - dabei wurden die Geräte aber vom Nachbarland Hessen oder von einem privaten Unternehmer geliehen. Vor einigen Jahren etwa, habe es auf einem schwer einsehbaren Gelände eine Razzia im Rockermilieu gegeben. Auch bei der Suche nach der jahrelang vermissten Studentin Tanja Gräff in Trier sei 2011 eine Drohne eingesetzt worden, allerdings ohne Ergebnis.

Im Saarland arbeitet die Polizei bereits mit Drohnen. Nach Angaben eines Ministeriumssprechers wurden sie 2015 "in einigen wenigen Fällen" eingesetzt, etwa als Spezialeinheiten auf der Suche nach bewaffneten Straftätern gewesen seien.

Aktuell in Rheinland-pfalz