Bitte warten...

Unfall auf der A 65 bei Landau 96-Jährige verursacht Massenkarambolage

Das hätte böse enden können: Eine fast Hundertjährige rast in ein Stauende und löst dabei eine Kettenreaktion aus - so geschehen am Wochenende auf der A65 bei Landau.

Schwerer Unfall auf der B51 (Symbolbild)

Die A 65 musste zeitweise voll gesperrt werden (Symbolbild)

Nach Polizeiangaben war die 96-Jährige aus dem Kreis Germersheim am Sonntagnachmittag auf der A 65 in Richtung Neustadt unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Landau-Dammheim stockte plötzlich der Verkehr. Die Hochbetagte übersah das Stauende und fuhr fast ungebremst auf den Wagen eines 51-Jährigen auf.

Kilometerlanger Stau

Der Aufprall war so stark, dass das rechte hintere Rad des Wagens abriss, auf die Gegenfahrbahn schleuderte und im Straßengraben liegenblieb. Das Auto wurde auf zwei weitere Fahrzeuge geschoben. An allen vier Autos entstand Totalschaden. Die Freiwillige Feuerwehr entfernte ausgelaufenes Benzin von der Fahrbahn. Es gab einen kilometerlangen Stau. Die Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt - drei von ihnen kamen ins Krankenhaus.

Aktuell in Rheinland-pfalz