Bitte warten...

Landgericht Koblenz Prozess wegen räuberischer Erpressung

Ein Mann muss sich wegen räuberischer Erpressung vor dem Landgericht Koblenz verantworten. Laut Staatsanwaltschaft war er im April in einen Schnellimbiss in Bad Hönningen eingebrochen.

Landgericht Koblenz

(Symbolbild)

In der Nacht vom 22. Auf den 23. April soll der 29-Jährige 160 Euro, eine Taschenlampe, einen Rucksack und eine Plastikdose mit Tortellini und Sauce erbeutet haben. Drei Tage später überfiel er den Angaben zufolge mit weiteren Komplizen eine Gaststätte in Leutesdorf. Mit einem Messer und einer täuschend echt aussehenden Spielzeugpistole sollen sie die Besitzerin bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen haben. Dabei habe der Angeklagte die Frau schwer verletzt. Als es den Angeklagten dann schließlich nicht gelungen sei, Geld zu erbeuten, sollen sie geflüchtet sein. Kurze Zeit nach der Flucht wurden sie von der Polizei gestellt.

Aktuell in Rheinland-pfalz