Bitte warten...

Familie verläuft sich im Wald bei Nievern Mit Blaulicht und Martinshorn gelotst

Am Wochenende verirrte sich eine Familie in einem Wald bei Nievern im Rhein-Lahn-Kreis und setzte einen Notruf ab. Die Polizei half mit einer eher ungewöhnlichen Aktion.

Schild im Wald weist auf Rettungspunkt hin

Rettungspunkt im Wald (Symbolbild)

Der Notruf ging nach den Angaben der Polizei in Bad Ems am frühen Samstagabend ein. Die verirrten Wanderer fanden im Wald schließlich einen Rettungspunkt und nannten der Polizei die Koordinaten. So konnten die Polizisten den ungefähren Standort der Familie ermitteln. Die Suche sei wegen des unwegsamen Geländes dennoch schwierig gewesen, so die Polizei. Die Verirrten orientierten sich schließlich an einer Starkstromleitung und bekamen Unterstützung von der Polizei. Als sie am Streifenwagen Blaulicht und Martinshorn einschaltete, konnten die Wanderer schließlich Richtung Straße gelotst werden. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Aktuell in Rheinland-pfalz