Bitte warten...

100.000 Euro Beute in Kaiserslautern Statt PIN hatten Diebe die Schleifmaschine dabei

Einbrecher haben in Kaiserslautern einen Geldautomaten geknackt und 100.000 Euro erbeutet. Der entstandene Schaden ist aber noch deutlich höher.

Unbekannte manipulierten ein Kartenlesegerät

100.000 Euro Beute: aber ohne PIN-Eingabe (Symbolbild)

Diebe haben am späten Sonntagnachmittag rund 100.000 Euro aus einem Geldautomaten in Kaiserslautern erbeutet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, machten die unbekannten Täter die fette Beute in einem Einkaufszentrum.

Zuerst verschafften sie sich Zugang zu einem Geschäftsraum hinter dem Geldautomaten. Dort brachen sie eine Zwischenwand auf, um in den Raum hinter dem Gerät zu kommen.

Täter kamen gut vorbereitet

Offenbar hatten die Einbrecher die Tat geplant und entsprechendes Equipment dabei. Mit einer Schleifmaschine öffneten sie den Geldautomaten, um an den Inhalt zu kommen. Zum verschwundenen Geld kam ein erheblicher Sachschaden. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf 130.000 Euro.

Aktuell in Rheinland-pfalz